03.07.2003 16:55 |

Südafrika

Neue Dino-Gattung entdeckt!

In Südafrika haben Forscher Fossilien einer neuen Dinosaurier-Art gefunden. Die 1,8 Tonnen schweren Tiere seien die ältesten Vertreter der langhalsigen Elefantenfuß-Dinosaurier (Sauropoda) gewesen, die sich schwerfällig auf vier Füßen bewegten, berichtete der Paläontologe Adam Yates am Donnerstag. Der 31-Jährige gab der Art den lateinischen Namen Antetonitrus ingenipes (Antetonitrus = vor dem Donner, ingenipes = großer Fuß).
Yates hatte die bereits 1981 bei dem Ort Ladybrandgefundenen Fossilien in einem Regal der Johannesburger Witwatersrand-Universitätentdeckt, als er für eine Forschungsarbeit der britischenUniversität Bristol an die südafrikanische Hochschulekam. "Als ich all die Knochen sah dachte ich sofort: 'Mein Gott,das ist was Großes'", berichtete Yates in Johannesburg.Die 10 Meter langen Pflanzenfresser hätten vor 215 MillionenJahren gelebt.
 
Die Fossilien waren 1981 von Prof. James Kitchingausgegraben worden. Er hatte sie dem Bernard Price-Institut fürprähistorische Forschung der Universität anvertraut,aber sich nicht weiter darum gekümmert. Als Begründunggab er an, er sei nicht an Dinosauriern interessiert gewesen."Sie waren als Pro-Sauropoden klassifiziert worden, aber ich wusstesofort, dass das nicht stimmte", sagte Yates. Er vermaßdie Knochen und fotografierte sie für ein Forschungsprojektder Universität Bristol. Als er im Folgejahr nach Südafrikazurückkehrte, untersuchte er die Knochen erneut. Zum Jahresendewar ihm klar, dass er es mit einer bisher unbekannten Dinosaurier-Artzu tun hatte.
 
Bei den Fossilien handelt es sich um Knochen zweierJungtiere. Nach Yates Ansicht war der Antetonitrus damals dasgrößte Landtier überhaupt. Der Forscher will ander Fundstelle nach weiteren Knochen suchen und ist überzeugt,dort weitere Hinweise auf die frühen Dinosaurier zu entdecken.Yates veröffentlichte mit dem Entdecker der Fossilien einenBeitrag im Fachjournal "Proceedings of the Royal Society: BiologicalSciences".
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol