Sa, 18. August 2018

Schwarzes Gold

26.10.2007 19:17

Ölpreis auf neuem Rekordhoch

Die Ölpreise sind am Freitag auf neue Rekordstände geklettert. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate zur Auslieferung im Dezember stieg bereits in der Früh erstmalig über die Marke von 92 US-Dollar. Experten befürchten, dass die 100-Dollar-Marke in den nächsten Wochen und Monaten durchbrochen würden könnte.

In der Spitze kostete ein Barrel WTI-Öl 92,21 Dollar. Später gab der Preis auf 91,37 Dollar (63,85 Euro) nach. Das waren 91 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Auch der Preis der Nordseesorte Brent kletterte auf einen neuen Rekordstand. Ein Barrel Brent-Öl kostete zum ersten Mal mehr als 89 Dollar. In der Spitze notierte die Nordseesorte bei 89,30 Dollar. Um die Mittagszeit wurden 88,12 Dollar und damit 64 Cent mehr verlangt als am Vortag.

Seit Mitte Oktober ist der US-Ölpreis damit um etwa zwölf Dollar gestiegen, der Brent-Preis um etwa zehn Dollar. Seit Jahresbeginn haben die Ölpreise um etwa 50 Prozent zugelegt. Die jüngsten Preissteigerungen führten Händler vor allem auf erhöhte geopolitische Risiken zurück, insbesondere die anhaltende Krise zwischen der Türkei und der kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak.

Zudem wirkten sich die jüngsten Sanktionen der USA gegen Iran vom Donnerstag aus. Iran gilt als der viertgrößte Ölproduzent weltweit, Irak als der drittgrößte. Nach dem Anstieg über die Marke von 90 Dollar wird jetzt ein Anstieg bis auf 100 Dollar immer wahrscheinlicher, schätzen Experten. Neben geopolitischen Gründen komme spekulativen Faktoren eine hohe Bedeutung zu. Viele Experten sind derzeit aber auch der Ansicht, das aktuell hohe Ölpreisniveau sei nicht unwesentlich auf Spekulationen zurückzuführen und fundamental nicht gerechtfertigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Krise bei Sturm Graz
Vogel geknickt: „Schäme mich für diese Leistung“
Fußball International
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Justins vorne
Diese Stars sollen gut bestückt sein
Stars & Society
Nebenhöhlenentzündung
Verstopfte Nase auch im Sommer
Gesund & Fit
Vergessen und teuer
Wirklich wahr: Bund betreibt Skiverleih
Österreich
Auch Cobra im Einsatz
Kneissl-Hochzeit: Ausnahmezustand in Weinbergen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.