11.10.2007 16:30 |

Falsche Frage

China sperrt zwei Olympia-Kicker

Zwei Fußballer der chinesischen Olympiamannschaft sind wegen einer "unanständigen Frage" gegenüber einem Armee-Angehörigen im Rahmen eines "Boot Camp"-Programms vorläufig suspendiert worden. Die Spieler Dai Lin (19) und Jiang Chen (21) haben in einer Gruppendiskussion einen Ausbildner gefragt, ob er jemals Kontakt mit einer Prostituierten gehabt hätte. Das war eindeutig die falsche Frage. Wie lange die Sperre dauert, wurde nicht bekannt.

Dai war schon im Februar dieses Jahres aufgefallen, als sich er und sechs weitere Spieler des chinesischen U21-Teams in einem Freundschaftsspiel mit dem englischen Club Queens Park Rangers eine wilde Schlägerei geliefert hatten.

Das Boot Camp war sowohl für die Nationalmannschaft, als auch das Olympia-Team organisiert worden, um "die Spieler in Verhalten und Denken zu erziehen". Programmpunkte waren Exerzieren, das Laufen in Formation und richtiges Salutieren.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten