Do, 21. Juni 2018

ÖSV goes Vatikan

03.10.2007 16:03

Maier, Hosp, Götschl & Co. treffen den Papst

Wenige Wochen vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden kommt auf die österreichischen Ski-Nationalmannschaften eine große Ehre zu. Papst Benedikt XVI. empfängt Hermann Maier, Renate Götschl und Co. am kommenden Samstag im Vatikan zu einer privaten Audienz.

Eingefädelt hat diese einzigartige Begegnung mit dem Heiligen Vater, der erst kürzlich Österreich einen Besuch abgestattet hatte, ÖSV-Alpinchef Hans Pum. Vergangene Woche kam die offizielle Bestätigung aus Rom.

"Es ist, also ob der Papst unseren Trainingsplan kennen würde", nahm Pum den - trainingsfreien - Samstag-Termin erfreut zur Kenntnis. An sich finden Papst-Audienzen am Mittwoch statt. Pum: "Alle freuen sich schon sehr darauf, so eine Begegnung ist ja doch etwas Besonderes."

Das ÖSV-Team fliegt am Samstag von Salzburg nach Rom. Angeführt wird die Mannschaft von ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, Generalsekretär Klaus Leistner und Pum, der schon 1997 mit einer Gruppe von Sportjournalisten und Sportlern auf dem Petersplatz Papst Johannes Paul besucht hatte. Rund 20 Mannschaftsmitglieder, darunter Renate Götschl, Nicole Hosp, Marlies Schild, Hermann Maier, Benjamin Raich, Rainer Schönfelder und Michael Walchhofer, sind diesmal ebenso mit dabei wie die beiden Rennsportleiter und einige Gruppentrainer.

Die Mannschaft wird Geschenke für den Papst mitbringen und in einheitlicher Bekleidung voraussichtlich in den Privatgemächern des Papstes erscheinen. Und zwar im blauen Blazer mit weißem Hemd bzw. weißer Bluse, Krawatte bzw. Tuch, grauer Hose und schwarzen Schuhen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.