Bär gesichtet

"Es war ein tolles Gefühl!"

„Ich hab´ zuerst geglaubt, es ist ein Hund, bis ich ihn dann genauer gesehen habe - das war ein tolles Erlebnis, ist der 41-jährige Manfred Gusenbauer aus Ansfelden begeistert. Er hatte den Bären „Moritz“ auf der Postalm gesichtet. Momentan ist der Wanderbär auf Nahrungssuche für den Winterschlaf.

„Ich war gerade beim Abstieg vom Bergwerkskogel, als ich den Bären gut 30 Meter von mir entfernt sah. Ich dachte erst, es ist ein Hund“, erinnert sich Gusenbauer an das ungewöhnliche Erlebnis. „Ich bin stehen geblieben, um ihn zu beobachten und hatte überhaupt keine Angst. Er muss mich dann gewittert haben, hat hergeschaut und ist schnell verschwunden.“

Im Postalmgebiet war der Wanderbär auf Nahrungssuche, um sich Winterspeck anzufressen. „Wenn das Nahrungsangebot jedoch ausreichend ist, ist eine Winterruhe nicht unbedingt notwendig. Zumindest wird sie nicht sehr lange“, erklärt Bärenanwalt Walter Wagner. Um seinen Magen zu füllen, bevorzugt „Moritz“ im Herbst Bucheckern und Wurzeln, aber auch Rehfutter wird, trotz seiner letzten Übelkeit, weiter auf der Speisekarte stehen.

 

Foto: Wagner/Gertenbach

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol