Do, 19. Juli 2018

Berlin Goes Graz

23.08.2007 16:38

Beatsteaks punk-rocken die Steiermark

Die sympathischen Burschen von den Beatsteaks, mittlerweile mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft und von den Ärzten durch eine textliche Erwähnung im Song "Unrockbar" geadelt, machen im düsteren Advent einen Abstecher nach Österreich, konkret in die Steiermark. Der heiße Termin steigt am 3. Dezember 2007 in der Grazer Helmut-List-Halle.

"Wie kannst du bei den Beatsteaks ruhig sitzen bleiben", fragen die Ärzte. Die hier geehrte Band besteht aus fünf jungen Männern, gerne ihrer Heimatstadt entsprechend auch Beatbuletten genannt, und gründet sich 1995 in der neuen deutschen Hauptstadt.

Sie bekommen 2003 in den deutschsprachigen Ländern Unterstützung von Warner Music, die als Label neben Epitaph an Bord gehen. Das punk-rock-poppige "Smack Smash" erklimmt im Frühjahr 2004 Platz zehn der deutschen Charts. Nicht verwunderlich, war das letzte Album doch schon nach einem Tag vergriffen (Epitaph hatte zu wenig Exemplare von "Living Targets" gepresst).

Fast alle Konzerte sind ausverkauft oder werden in größere Hallen verlegt. Und als Sahnehäubchen gewinnen sie den MTV Europe Music Awards 2004 als Best German Act - gegen Giganten wie Die Toten Hosen, die Ärzte oder Rammstein!

Zu Tickets kommst du über die Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.