Mo, 25. Juni 2018

Polizei gewarnt

10.08.2007 20:11

Drohen Tumulte zwischen LASK- und Rapid-Fans?

1800 Wiener Rapid-Fans, ergänzt durch mehrere hundert Grün-Weiße aus Oberösterreich - die Linzer Gugl und womöglich auch die Stadt drohen morgen beim Hassderby Rapid Wien gegen LASK, für das die Kapazität auf 15.000 Zuschauer erhöht wurde, zu „brennen“. Weshalb auch bei der Polizei Alarmstufe Rot herrscht.

„Wenn´s gut läuft, kommen 2500 Grün-Weiße, 1800 Karten wurden uns alleine vom LASK zur Verfügung gestellt, dazu kommen aber noch unsere oberösterreichischen Fans“, prognostiziert Rapid Wien. Und das, obwohl von der Bundesliga nur 400 Karten für das Auswärtsteam vorgeschrieben sind.

Schaufelt sich der LASK also sein eigenes Grab? „Unsere größte Befürchtung ist, dass die Linzer Fans zeigen wollen, dass sie zurück in der Bundesliga sind. Und wenn von ihrer Seite was gestartet wird, ist eine Antwort der Rapidler, die ihren Ruf als größte Fangruppe Österreichs verteidigen, nicht zu vermeiden“., so Peter Jedelsky, Leiter der Wiener Fanpolizei.

Weshalb neben den acht „szenekundigen“ Beamten, wie Faninsider der Polizei genannt werden, auch rund 50 weitere Wiener Polizisten den Bussen folgen. Und auch die Linzer Polizei ist gewappnet: „Schon seit Montag bereiten wir uns intensiv auf das Match vor. Für Linzer Fans ist am Spieltag der Weg vorbei am Gästesektor gesperrt. Um Randalen zu entgehen!“




Foto: Martin Parzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.