Mo, 25. Juni 2018

Biss in den Arm

09.08.2007 10:27

Hai greift vor Florida Touristin an

Erneut Haiangriff vor der Küste Floridas: Eine 19-jährige Urlauberin hat einem Bericht des "Miami Herald" vom Mittwoch zufolge dabei eine tiefe, 20 Zentimer lange Verletzung am Oberarm erlitten. Danach war die junge Frau am Dienstagnachmittag mit ihrem Freund in einem Boot entlang der Florida Keys gefahren. Als sie sich im Wasser ein wenig abkühlen wollte, habe sie plötzlich einen Schmerz am Oberarm gespürte, hieß es. Sie habe panikartig angefangen zu schreien. Ihr Freund sprang ins Wasser und brachte sie ins Boot.

Keiner der beiden habe den Raubfisch sehen können, hieß es in dem Bericht. Erst im Krankenhaus sei klar geworden, dass sich offensichtlich ein Hai mit seinen scharfen Zähnen in den Arm der jungen Frau verbissen hatte. Der Arzt habe vermutet, dass es sich um einen Bullenhai gehandelt habe.

Weltweit werden nach Angaben der Internationalen Datei der Haiangriffe (ISAF) in Gainesville (Florida) pro Jahr zwischen 50 und 75 Haiangriffe auf Menschen gemeldet. Fünf bis zehn davon endeten tödlich. Über ein Drittel aller Haiattacken weltweit werden an den Küsten Floridas registriert.

Erst im Mai war ein 68 Jahre alter Mann aus Deutschland vor dem Strand von Naples an der Westküste Floridas von einem etwa zwei Meter großen Bullenhai angegriffen und verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.