11.10.2002 14:50 |

Gesunder Zucker

Honig: Das wahre Gold der Natur

Honig (das Wort kommt aus dem althochdeutschen "Hona(n)g und bedeutet "der Goldfarbene") ist nicht nur einen Delikatesse für Naschkatzen, sondern gilt seit altersher als klassisches Naturheilmittel.
Das süße Bienenprodukt schmeckt nichtnur dem Gaumen ausgezeichnet, auch der Magen hat seine Freundedaran, sind doch die darin enthaltenen Einfachzucker, die Monosaccharide,ohne Umwandlung von unserem Verdauungssystem resorbierbar- esentstehen keinen Gärungsprozesse.
 
Mediziner sind vom Honiggenuss - sofern in Maßengenossen- begeistert, wirkt er doch antianämisch(= bekämpft die Anämie (deutliche Abnahme der rotenBlutkörperchen),antiseptisch (= zerstörtdie Mikroben und verhindert ihre Entwicklung, aperitiv ( = regt den Appetit an), hustenstillend (=lindert den Hustenreiz), digestiv (= fördertdie Verdauung und erleichtert die Arbeit des Magens), diuretisch (= fördert das Wasser lassen), energetisch (= verbessert die Leistungskraft und gibt mehr Energie), erweichend (= wirkt entspannend) , fiebersenkend(= bekämpft Fieber) , laxativ (= erleichtertdie Darmentleerung), sedativ ( = beruhigend)und vikariierend ( = unterstützt die Widerstandskraft).
 
Man sollte jedoch darauf achten, nur natur belassenHonig zu verwenden. Ein Halt beim Imker lohnt sich allemal!
Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol