Mo, 18. Juni 2018

Ausraster in Vegas

01.08.2007 15:59

Britney droht Paparazzi: "Ich bringe euch um!"

Bei dem tätlichen Angriff von Britney Spears' Bodyguard auf zwei Paparazzi vergangene Woche in Las Vegas hat nach Angaben der Fotografen auch Britney ihren Teil dazu beigetragen: Die 25-Jährige soll einem der Männer ein Babyfläschchen nachgeworfen und geschrieen haben: „Ich bringe euch um! Ich werde euch verdammt noch mal töten!“

Nachdem sich Britneys Bodyguard Cesar Julio Camera wegen des Angriffs am 27. Juli im Luxushotel Wynn in Las Vegas verantworten muss, gibt es jetzt auch Vorwürfe gegen die ehemalige Pop-Prinzessin. Zwei Paparazzi, Kyle Henderson und Andrew Deetz, hätten sich Anwälte genommen und würden gerichtliche Schritte vorbereiten, berichtete das Magazin „Us“.

Kurz nach dem Zwischenfall hatte es geheißen, dass einer der beiden Fotografen Camera angerempelt habe, der gerade den knapp zweijährigen Sean Preston auf dem Arm gehabt habe. Um den Kleinen zu verteidigen, sei Camera ausgerastet, sei – nachdem er Sean in Britneys Obhut übergeben habe - hinter Deetz her gerannt und habe auf den Paparazzo eingeschlagen und eingetreten. Der Fotograf sehr verletzt worden.

"Ich lasse euch töten!"
Doch Britney sei bei dem Zwischenfall nicht untätig geblieben. Während Deetz verprügelt worden sei, habe die Sängerin ein Babyfläschchen nach Henderson geworfen und gerufen: „Ich bringe euch um! Ich werde euch verdammt noch mal töten!“ Dann habe sie den Fotografen gesagt, sie sollten eine Einstweilige Verfügung gegen sie erwirken, damit sie ihnen nichts antun könne. Aber selbst das würde sie nicht davon abhalten: „Dann heuere ich jemanden an, der euch für mich tötet!“

Britneys Anwalt Gary Stiffelman wollte zu den Vorwürfen zunächst keine Stellung nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.