06.06.2007 09:09 |

Kein Sprit

In Italien streiken die Tankwarte

Die Tankwarte in Italien sind in einen 48-stündigen Streik gegen die Liberalisierungspolitik der Mitte-Links-Regierung von Ministerpräsident Romano Prodi angekündigt. Sie werden bis Donnerstagabend in den Ausstand treten, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Allein in Mailand rechneten die zuständigen Gewerkschaften mit einer Beteiligung von rund 90 Prozent. Nur die Tankwarte in den norditalienischen Provinzen Verona, Venedig, Padua und Treviso sowie in der Region Südtirol wollten die Arbeit nicht niederlegen.

Vor allem wehren sich die Tankstellenpächter mit der Aktion gegen Pläne der Regierung, wonach demnächst auch Supermärkte Benzin und Diesel verkaufen dürfen. Durch die Liberalisierung soll die Zahl der Tankstellen im Land gesteigert werden, so dass durch die stärkere Konkurrenz die Benzinpreise sinken. Der Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Pierluigi Bersani, bezeichnete den Ausstand als "völlig übertrieben".