25.04.2007 19:27 |

Am Nichtraser-Tag!

Ferrari mit 240 auf der Westautobahn geblitzt

Ein Ferrari ist am Dienstag auf der Westautobahn bei Sattledt in Oberösterreich mit 240 km/h geblitzt worden. Der 43-jährige Lenker hatte es ausgerechnet am „Tag der Nichtraser“ besonders eilig. Ein Polizist, der mit dem Motorrad unterwegs war, konnte den Oberösterreicher in Richtung Salzburg schließlich anhalten.

Nicht wirklich überzeugend klang die Rechtfertigung des 43- jährigen Rasers: Er habe nicht auf den Tacho geschaut und sei sich seiner extrem hohen Geschwindigkeit nicht bewusst gewesen. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Insgesamt wurden am zum „Tag der Nichtraser“ erklärten Dienstag bei bundesweiten Schwerpunktaktionen der Polizei 7.861 Anzeigen und 4.352 Organstrafmandate verhängt. 12.213 Geschwindigkeitsübertretungen wurden registriert.

Die meisten Raser gab es in Niederösterreich, Oberösterreich, in der Steiermark und in Wien. Besonders aufgefallen ist auch ein Tiroler Führerscheinneuling, der mit 100 km/h durchs Ortsgebiet von Reutte raste und daraufhin seinen Probeschein abgeben musste.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol