19.04.2007 17:41 |

Familie Klau

Schokolade entlockt Kind Geständnis

Mit einem großen Schoko-Osterhasen, Zuckerln und Kaugummi haben Polizisten aus dem niederösterreichischen Ternitz einem kleinen slowakischen Einbrecher-Buben ein Geständnis entlockt. Zuvor hatte der Sechsjährige geschwiegen wie ein Profi. Dann aber verriet er seine Oma, mit der er in Österreich Dutzende Coups verübte.

"Ja, die Oma war's. Und ich bin immer dabei gewesen", ließ der Bub die vernehmenden Polizisten über eine Dolmetscherin wissen. Zuvor hatte der kleine Slowake den Beamten im Beisein einer Sozialarbeiterin eine Lüge nach der anderen aufgetischt. Und zwar genau so, wie es ihm seine 62-jährige Großmutter Elena O. eingetrichtert hatte. Doch als der Bub den Osterhasen sah, begannen seine Augen - wie die eines jeden Kindes - zu leuchten.

"Mit dem Hammer hat Oma die Kassen zertrümmert"
Ein Kriminalist: "Da hat der Kleine richtig erleichtert gewirkt." Der Bub konnte sich noch an "sechs schöne Ausflüge nach Österreich" mit seiner verdächtigen Großmutter erinnern. Stolz zeigte er auf das sichergestellte Einbruchswerkzeug: "Mit dem Hammer hat die Oma immer die Kassen zertrümmert. Und der Ladislav hat uns immer zu den Häusern hingebracht."

Auch der Chauffeur Ladislav L. - für ihn wie für die Frau gilt die Unschuldsvermutung - hatte hartnäckig geleugnet, wird jetzt aber durch das Geständnis des Buben belastet.  

Von Mark Perry und Christoph Matzl
 

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol