11.04.2007 19:43 |

Intelligentes Tier

Tintenfischdame "Octi" kann Flaschen öffnen

Die Tintenfischdame Octi aus Neuseeland hat gelernt, eine Flasche aufzuschrauben. Das achtarmige Krakenweibchen sitze in einem Großaquarium in Napier und drehe den Verschluss mit zwei Fangarmen innerhalb von zweieinhalb Minuten auf, berichtete die Zeitung "Hawke's Bay Today" am Mittwoch. Octi strenge sich aber nur an, wenn in der Flasche zur Belohnung eine Krabbe liege.

Die Krakendame lebt seit drei Monaten in dem Aquarium. Sie war zwischen Steinen gestrandet und von einer Familie gerettet worden. "Die Leute wissen gar nicht, wie intelligent Tintenfische sind", sagte der Aquarium-Manager Rob Yarrall der Zeitung. "Sie beobachten genau und reagieren unglaublich schnell."

Ähnliche Kunststücke wie Octi vollführen auch andere Tintenfische. So holte Krakendame Frieda im Münchner Tierpark Hellabrunn bereits im Jahr 2003 ihre Leckerbissen aus verschlossenen Gläsern. Sie stülpte sich dazu auf das Glas und drehte es auf. Frieda habe sogar Deckel öffnen können, die mit acht Umdrehungen fest geschraubt waren, sagte der Leiter des Aquariums, Frank Müller. Das sei ungewöhnlich für Kraken. Da diese Tiere nur zwei bis drei Jahre alt werden, sei Frieda inzwischen gestorben. Es gebe jedoch ein junges Tier im Zoo, das immerhin Schraubverschlüsse mit zwei Umdrehungen öffnen könne.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol