07.03.2007 16:02 |

Wie von Zauberhand

Schafherde verschwand und tauchte wieder auf

Ein Schäfer aus Aachen (Deutschland) muss gedacht haben, er träumt: Plötzlich war seine komplette Schafherde aus dem Gehege verschwunden. Einen Tag später war sie allerdings wieder da, als wäre nichts passiert.

Der Schäfer hatte seine 48 Tiere innerhalb eines Elektrozauns weiden lassen und am Abend die Herde verlassen. Am nächsten Morgen waren nach Polizeiangaben von Mittwoch alle Tiere verschwunden.

Aus Kotspuren schlossen die Ermittler, dass unbekannte Täter die Tiere in ein Fahrzeug geladen hatten. Einen Tag später standen die Schafe wie von Zauberhand wieder friedlich weidend im sorgsam verschlossenen Gatter. Vollzählig. Die Polizei vermutete, dass die Täter "kalte Füße" bekommen und daher die Tiere wieder zurückgebracht haben.

Symbolbild