04.03.2007 16:16 |

Für ein paar Kleider

100-Jähriger bei Überfall in Südafrika erstochen

Ein 100-jähriger Südafrikaner ist bei einem Raubüberfall in seiner Wohnung von Unbekannten erstochen worden. Die Räuber entkamen mit einem Fernsehgerät sowie einigen Kleidungsstücken. Unter dringendem Tatverdacht wurde nach Polizeiangaben am Wochenende ein Mann festgenommen, der bei einem anderen Einbruch mit den Schuhen des 100-Jährigen an den Füßen erwischt worden war.

Ermittlungen im Umfeld des Festgenommenen ergaben, dass er in der Zwischenzeit das Fernsehgerät des Toten verkauft hatte.

Der als rüstig beschriebene, allein lebende Senior, der im September vergangenen Jahres 100 wurde, hatte sich offenbar noch gewehrt. "Es dürfte noch einen Kampf gegeben haben", erklärte ein Enkel des Opfers in Richmond (KwaZulu-Natal-Provinz).

Symbolbild