01.02.2007 10:24 |

Er will das Doppelte

Federline lehnt 25-Millionen-Angebot ab

Kevin Federline, nach zwei Ehejahren von Britney Spears aufs Abstellgleis beförderter Tänzer und Möchtegern-Sänger, ist offensichtlich vom Größenwahn erfasst worden: Im Fight um die Scheidungsabfindung hat Britney der US-Zeitschrift "Star" zufolge ihrem Ex 25 Millionen Dollar (19,3 Millionen Euro) geboten, doch dieser will das Doppelte...

Wie ein Informant dem "Star"-Magazin erzählte, habe die Sängerin Kevin Federline zunächst zehn Millionen Dollar Abfertigung angeboten. Dieses Offert quittierte K-Fed jedoch nur mit einem höhnischen Lachen. Auch als sie die Summe auf 20 und schließlich auf 25 Millionen Dollar schraubte, wurden sich die beiden Rosenkrieger nicht einig. Statt dessen soll Kevin bloß gesagt haben: "Verschwinde!"

Zum Deal würde auch gehören, dass Federline den Kontakt zu seinen kleinen Söhnen Sean Preston und Jayden James abbricht. "Er liebt seine Buben und wird auf keinen Fall aus ihrem Leben verschwinden", erzählt der Insider weiter. Bei 50 Millionen Dollar würde Kevin die Liebe zu den Kindern aber noch mal überdenken. Diese Summe ist doppelt so hoch wie Britneys angeblich allerletztes Angebot...

Der Noch-Ehemann Federline darf derzeit die Kleinen in Spears Haus drei Mal pro Woche für jeweils vier Stunden besuchen.

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol