Überhöhte Preise

Polizei warnt vor Schlüsseldienst-Abzockern

Kärnten
03.01.2018 17:18

Gleich mehrere Anzeigen wegen Verdachts auf Sachwucher durch unseriöse Schlüsseldienste sind in den vergangenen Wochen bei der Polizei in Osttirol eingegangen. Das LKA Tirol warnt die Bevölkerung vor Abzocker-Firmen, die ihre Dienste im Internet anbieten.

Die Betrugsszenarien sind vielfach identisch: Betroffene, die sich ausgesperrt haben, suchen im Internet nach einem Aufsperrdienst in ihrer Umgebung und gelangen über eine Gratishotline zu einem Schlüsseldienst, der sich angeblich in ihrer Nähe befindet. "Vor Ort erscheinen dann allerdings - meistens nach längerer Wartezeit - Mitarbeiter ausländischer Unternehmen, die stark überhöhte Beträge von mehr als1000 Euro in Rechnung stellen und auf sofortige Bezahlung drängen." Die Polizei rät daher zu folgenden Verhaltensregeln beim Umgang mit Schlüsseldiensten:

Bevor man eine Schlüssel-Hotline anruft, sollte man sich übers Impressumdarüber informieren, wo der Betrieb seinen Sitz hat.

Bereits am Telefon über die Kosten und Anfahrtszeit aufklären lassen.

Sollte man mit überhöhten Forderungen konfrontiert sein, die Bezahlung ablehnen, auf Übermittlung einer Rechnung bestehen und die Polizei informieren.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele