17.12.2017 11:25 |

"Nicht genehmigt"

Illegales Boxtraining in Gefängnis aufgeflogen

Wieder einmal herrscht Aufregung rund um die Justizanstalt Graz-Jakomini: Ohne Wissen des Justizministeriums und der zuständigen Generaldirektion werden dort Boxtrainings für jugendliche Straftäter durchgeführt - mit der Ausrüstung der Einsatzgruppe!

Jeden Freitag durften etwa ein Tschetschene oder drei Rumänen unter Aufsicht zweier Lehrer Sporteinheiten im Turnsaal absolvieren. Auch Boxtraining stand auf dem Programm - ohne die nötige Zustimmung der Generaldirektion! Außerdem soll sogar die Ausrüstung der eigenen internen Einsatzgruppe dafür verwendet worden sein.

"Das war nicht genehmigt"
Philipp Reichel und Mario Raudner, Vertreter der Justizwachegewerkschaft, sind entsetzt: "Ob ein Nahkampftraining für teilweise Schwerkriminelle zur Resozialisierung beiträgt, darf bezweifelt werden!" Britta Tichy-Martin, Sprecherin des Justizministeriums und der Generaldirektion, bestätigt: "Das war nicht genehmigt, Training dieser Art ist absolut unüblich. Anti-Aggressionstraining im Strafvollzug passiert normalerweise auf andere Art und Weise. Die Generaldirektion wird das prüfen."

Monika Krisper und Christoph Budin, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter