Do, 25. April 2019
13.12.2017 08:05

Geburt an Bord

"Wie ein Wunder": Baby kam in Flugzeug zur Welt

Baby an Bord: Tausende Kilometer über der Erde hat am Dienstagmorgen ein kleines Mädchen während eines Flugs der Pakistan International Airlines (PIA) von Medina nach Multan das Licht der Welt erblickt. Flugbegleiterinnen halfen der werdenden Mutter bei der "überraschenden" Geburt.

Die Eltern, beide Pakistaner, seien laut PIA-Sprecher Mashood Tajwar auf dem Rückweg von einer Pilgerreise in Saudi-Arabien gewesen. Die Wehen hätten unvermutet einen Monat zu früh eingesetzt. Flugbegleiterinnen hätten der Mutter bei der Geburt geholfen, das kleine Mädchen sei gesund zur Welt gekommen.

"Wunder geschehen jeden Tag"
In einem Tweet der Airline hieß es: "Wunder geschehen jeden Tag, und wir hatten unser kleines Wunder heute an Bord des Fluges PK 716 von Medina nach Multan. Ein wunderschönes Mädchen kam zur Welt. Wir gratulieren den stolzen Eltern und zollen unserer Besatzung Respekt für ihre tolle Reaktion auf die Notlage."

Einen Namen hat das Baby den Angaben zufolge noch nicht. In Pakistan ist es aus religiösen Gründen üblich, Namen erst am dritten oder siebenten Tag nach der Geburt zu vergeben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter