Do, 16. August 2018

Von Bambis nach Wien

20.11.2017 12:19

Senta Berger drückt im Akademietheater die Daumen

Vor gut einem Jahr in den Kinos, feierte "Willkommen bei den Hartmanns" nun am Wiener Akademietheater Premiere. Der Film von Regisseur Simon Verhoeven heimste erst vor Kurzem bei den Bambis in Berlin eines der begehrten Rehleins ab.

Groß war die Erwartung des Publikums, wo nicht nur Burgtheater-Direktorin Karin Bergmann, sondern natürlich Verhoevens Vater Paul und Mama Senta Berger saßen. Quasi ein halbes Heimspiel, denn nicht nur, dass die berühmte Mutter aus Wien stammt, auch ihr Sohn fühlt sich mit Land und Leuten verbunden. Obwohl er seit Jahren in Deutschland lebt und arbeitet.

So wie zuletzt mit Schauspieler Elyas M'Barek. Unter Verhoevens Regie wurden die Aufnahmen für die neue Sky-Kampagne gemacht. Was er an der Zusammenarbeit mit dem Star schätzte? Dass man - da schau her - mit M'Barek nicht diskutieren müsse ...

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.