Sa, 22. September 2018

Täter flüchtig

30.10.2017 17:21

Räuber stürmen mit Halloween-Masken Wettlokal

Gruselstimmung bei einem Raubüberfall in Salzburg: Zwei bisher unbekannte Männer haben am Samstagabend ein Wettlokal am Hauptbahnhof überfallen. Sie waren mit Halloween-Masken getarnt, einer der Täter war mit einem Messer bewaffnet. Die zwei Räuber forderten von dem 19-jährigen Angestellten Geld und konnten damit unerkannt flüchten.

Der Angestellte des Wettlokals hatte vor dem Überfall gerade die Zählung der Tageslosung durchgeführt und diese noch hinter der Theke liegen. Die Täter bemerkten die Banknoten hinter dem Schanktisch, nahmen das Bargeld an sich und flüchteten aus dem Lokal.

Im Hinterhof des Wettlokals fand eine Passantin am Sonntagvormittag schließlich jenes Messer, mit dem der Angestellte bedroht wurde, und verständigte die Polizei.

Einer der Täter wird als rund 1,80 bis 1,90 Meter groß und von mittlerer Statur beschrieben. Er sprach Deutsch, war mit einem schwarzen Kapuzensweater, einer schwarzen Jogginghose und schwarzen Schuhen bekleidet und trug eine Halloween-Gruselmaske. Der zweite Täter war von schlanker Statur und 1,65 bis 1,70 Meter groß. Er war mit einem schwarz-weißen Tuch maskiert und hatte einen hellen Pullover sowie schwarze Jeans oder eine Jogginghose an.

Sachdienliche Hinweise werden an jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.