Mi, 12. Dezember 2018

Heute Cup-Derby

25.10.2017 07:29

Jetzt setzt Rapid zum K.-o.-Schlag an

Das kann ja ein Derby werden! Nur 76 Stunden nach Rapids 1:0 krachen Wiens Erzrivalen heute im Happel-Oval schon wieder aufeinander. Diesmal im Cup, also "irreparabel". Dafür - wenn auch mit veränderten Aufstellungen - sicher ein Fight. Rapid holt zum K.-o-Schlag aus. Und auch die Austria ist heiß. (Im Video oben Rapids 1:0-Derbysieg in der Meisterschaft.)

"Wir haben der Austria mit dem 1:0 einen ersten Schlag verpasst", weiß Rapids Sportchef Fredy Bickel. "Den wollen wir vergolden." Mehr noch. "Jetzt nachlegen, dann ist auch gleich der Cup für sie erledigt", setzen Kapitän Stefan Schwab und Co. heute zum großen K.-o.-Schlag an. "Sie wissen, dass wir im Moment besser sind." Breite Brust, großes Selbstvertrauen bei Grün-Weiß. Wobei jeder mit einer veränderten Austria rechnet: "Sie sind gezwungen zu handeln", so Schwab. Goldtorschütze Philipp Schobesberger glaubt: "Sie werden noch mehr reinhauen."

Rapid: "Effektiver werden"
Rapid muss am eigenen Spiel nicht viel ändern: "Nur die Konter besser ausspielen, effektiver werden", sagt Trainer Goran Djuricin. Der auf die gesperrten Rotsünder Kvilitaia und Galvao (statt ihm spielt Max Hofmann) verzichten muss. Dazu fallen Thurnwald (Bänderriss im Knöchel) und Pavelic (Schulter) länger aus, wird Auer rechts in der Viererkette zum Alleinunterhalter. Auf anderen Positionen könnte rotiert werden. So steht - trotz Strebingers Torsperre - heute wohl Cup-Goalie Knoflach zwischen den Pfosten. Und auch der junge Ljubicic könnte eine Pause bekommen.Dreifach motiviertDie Favoritenrolle nimmt Rapid an. Aber heute steht schon das erste Saisonziel (Cup-Finale) auf dem Spiel: "Die Situation ist gefährlich", warnt Djuricin. "Es wird wieder eng. Und die Austria ist jetzt geladen."

Fink: "Derby auf Augenhöhe"
Was der violette Trainer Thorsten Fink bestätigt: "Wir haben unsere Fehler analysiert, Rapid sicher auch. Viel wird sich zu Sonntag nicht ändern. Ich erwarte wieder ein Derby auf Augenhöhe. Wofür er seine Mannschaft nicht besonders motivieren wird, dafür haben laut Fink Gegner und Schiedsrichter gesorgt. Darum ist er "heiß", sind auch seine Spieler "heiß":

"Wir haben nicht vergessen, wie Rapid in der Nachbarkabine gejubelt hat, was da gesagt wurde."

"Raphael Holzhauser hat vom letzten Spiel noch einige ,Andenken’, da waren mehrere gelbwürdige Fouls an ihm dabei!"

"Das Elfer-Handspiel von Schwab hat jeder außer dem Schiedsrichter gesehen!"

Starke Worte, folgen diesen heute Taten, dann wird es ein heißer Cup-Fight!

Peter Klöbl und Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Kurioser Auftritt
TV-Experte pupst im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Reporterin gedemütigt
Sexismus-Eklat! Atletico-Präsident unter Druck
Fußball International
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Bayern-Chaos:
Felsenfest! Hitzfeld steht hinter Hoeneß und Kovac
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.