Mi, 15. August 2018

Wahlkampffinale

13.10.2017 11:39

Kurz: "Das ist unsere Chance auf Veränderung"

ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz ist am Freitag ins Wahlkampffinale gestartet. Bei einer kurzen Ansprache vor seinen Anhängern bei der Parteizentrale in Wien warb er um Stimmen, um die laut ihm nötigen Veränderungen in Österreich auch umsetzen zu können. Dabei garantierte er, nach der Wahl alles tun zu wollen, um die Steuerlast zu senken. "Der 15. Oktober ist unsere Chance auf Veränderung", betonte Kurz.

Um eine echte Veränderung einleiten zu können, brauche es aber mehr als Unterstützung und Rückhalt, bat Kurz um eine "Unterstützung durch Ihre Stimme".

Rund 200.000 Unterstützer
Er habe die Partei im Mai dieses Jahres übernommen, mit dem Ziel, eine breite Bewegung auf die Beine zu stellen und eine Veränderung herbeizuführen. Die vergangenen Monate seien "intensiv, aber schön" gewesen, so Kurz, der sich bei seinen Unterstützern, den Experten und den politischen Mitstreitern bedankte. Rund 200.000 hätten sich der Bewegung angeschlossen: "Ich bin dankbar, dass wir diese Stärke entwickeln konnten."

In den vergangenen Monaten seien Ideen und Programme präsentiert worden, so Kurz. Daran habe es aber auch in der Vergangenheit nicht gemangelt, was gefehlt habe, sei "Kraft, Mut und Entschlossenheit". Er garantiere daher, dass er alles tun werde, um die Steuerlast zu senken, damit den kleinen und mittleren Einkommensbeziehern mehr zum Leben bleibt. Auch versprach er, alles unternehmen zu wollen, um "Missbrauch und Zuwanderung" ins Sozialsystem zu beenden - ebenso die illegale Migration.

Abschließende 36-Stunden-Tour
Nach dem kurzen Statement unter den Arkaden in der Lichtenfelsgasse stieg der Spitzenkandidat in den türkisen Tourbus und startete zu einer 36-Stunden-Tour. Er machte sich auf den Weg nach Wiener Neustadt, am Samstag geht es noch nach Liezen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.