Mi, 20. Juni 2018

"Eine Bereicherung"

24.09.2017 10:13

LASK sieht sich "angekommen" in der Bundesliga

Aufsteiger LASK ist nach dem ersten Viertel der Meisterschaft "angekommen". Trainer Oliver Glasner bilanzierte die ersten neun Runden trotz des vergebenen Sieges gegen Mattersburg am Samstag (2:2) zufrieden. "Das Resümee nach dem ersten Saisonviertel ist positiv. Wir sind angekommen in der Liga und eine Bereicherung."

Der LASK hat auch das 24. Heimspiel seit dem 6. Mai 2016 ohne Niederlage überstanden. Restlos glücklich war man mit dem Remis im Lager der Linzer dennoch nicht. "Wir sind heute schon enttäuscht, weil wir 87 Minuten das Spiel dominiert haben und es in drei Minuten hergeschenkt haben", meinte Glasner, dessen Truppe eine 2:0-Führung vor der Pause aus der Hand gab.

Mattersburg-Innenverteidiger Thorsten Mahrer glänzte erstmals in der Bundesliga als Doppelpack-Schütze. Der 27-Jährige verhalf den Burgenländern, die gekonnt verteidigten, damit zum ersten Punktgewinn nach vier Niederlagen am Stück.

"Bei den Standards hatten wir auch das Quäntchen Glück, und wir haben halt große Spieler", erklärte SVM-Flügelspieler Rene Renner. "Das hat uns eine breite Brust gegeben für die zweite Halbzeit." Letztlich habe Mattersburg jedoch ein Problem, befand Trainer Gerald Baumgartner: "Wir schießen zu wenig Tore." Deswegen stehe man auf dem neunten Tabellenplatz und nicht weiter vorne.

Beim SKN St. Pölten schöpfte man nach dem 1:1 im NÖ-Derby gegen die Admira trotz der tristen Ausbeute von nur zwei Punkten aus den ersten neun Spielen neuen Mut und erfreute sich an den Teilerfolgen. Neo-Coach Oliver Lederer sah beim ersten Punktgewinn nach vier Niederlagen in Folge erneut einen Schritt in die richtige Richtung."In der Defensive war das ein Quantensprung, wenn man bedenkt, wie viele Tore wir davor bekommen haben."

Torschütze Roope Riski trauerte unterdessen sogar einem Sieg im Lokalduell nach. "Allein ich kann drei Tore machen. Wir brauchen einfach diesen einen Sieg", hoffte der Finne auf die Lösung der mentalen Blockade durch einen baldigen vollen Erfolg.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.