Mo, 18. Juni 2018

David gegen Goliath

21.09.2017 14:27

Neue Pro-7-Show mit Spaßmacher Joko Winterscheidt

Nachdem Klaas Heufer-Umlauf sich gerade auf Solo-Wegen mit seinem Politformat befindet, steht im Herbst die bereits angekündigte erste Primetime-Show nur mit Joko Winterscheidt als Moderator auf dem Programm. David gegen Goliath lässt grüßen, denn in "Beginner gegen Gewinner" treten Hobbysportler gegen Profis in deren Disziplin an.

Damit die Laien aber eine Chance haben und um dem Abend noch mehr Unterhaltungscharakter zu verleihen, dürfen die Laien den Profis ein Handicap verpassen. So muss der Tischtennis-Europameister Timo Boll z. B. mit einer Bratpfanne, einem überdimensionalen Schläger oder einem Smartphone antreten.

"Dank der Handicaps, die uns zur Verfügung stehen, finden ungleiche Wettkämpfe plötzlich auf Augenhöhe statt. Wenn Sie das noch nicht überzeugt hat, ich würde die Show sogar schauen, wenn sie von Klaas wäre, so gut ist sie", gibt sich Winterscheidt begeistert.

Zur Premiere am 28. Oktober (20.15, PRO 7) eingeladen sind Schauspieler Elyas M'Barek, Formel-1-Champion Nico Rosberg und Ex-Kicker Arne Friedrich.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.