So, 19. August 2018

Schlager am Sonntag

26.08.2017 08:16

Sturm: Kampfansage an die Euro-Helden

"Die Tabellenführung bleibt in Graz!" Mit diesem Ziel geht Sturm Sonntag ins Spitzenspiel gegen Salzburg. Dass der Meister bei den "Bookies" Favorit ist, lässt Coach Foda kalt. (Im Video oben Sturms 2:1-Auswärtssieg bei Rapid vom vergangenen Wochenende.)

Unser Ziel ist es, die Tabellenführung zu verteidigen!" Im Sonntag-Schlager gegen Salzburgs Europa-League-Fighter will Sturm-Coach Franco Foda mit seinen Blackys weiter auf der Erfolgswelle bleiben - fünf Siege in Folge geben Selbstvertrauen: "Wir spielen daheim und wir wissen, was wir können!"

Ein volles Haus (13.600 Tickets sind weg) soll für den Extrakick sorgen: "In so einem Spitzenspiel können dir die Fans in schwierigen Phasen Energie geben."

"Favoritenrolle gewinnt keine Spiele"
Dass Salzburg trotz des Superlaufs der Schwarz-Weißen dennoch Favorit der Buchmacher ist (für einen Sturm-Sieg gibt's den 3,8-fachen Einsatz, für einen Salzburg-Sieg nur den 1,9-fachen), ist dem Sturm-Coach egal: "Es ist kein Geheimnis, dass Salzburg die besten Möglichkeiten in Österreich hat - aber die Favoritenrollen gewinnt keine Spiele. Dazu musst du gut vorbereitet sein, an die Grenzen gehen und fest von dir überzeugt sein."

Die Europacup-Belastung der "Bullen" sieht Foda, dem Schmerböck und Filip ausfallen (dafür stehen Spendlhofer, Ovenstad und Schulz wieder im Training), nicht als Vorteil für Sturm: "Gegen Viitorul hatten die Salzburger ja ein leichtes Spiel, weil schon im Hinspiel alles entschieden war. Dazu fielen mit dem Heimspiel auch die Reisestrapazen weg. Die haben sicher gut regeneriert und können jederzeit drei Spiele pro Woche machen. Am Sonntag sind die sicher frisch."

Volker Silli, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ramsebner-Traumtor
Last-Minute-Wahnsinn! LASK schockt Rapid
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National
1:1 gegen Altach
Sturm nach Larnaka-Debakel nur mit Remis
Fußball National
Deutscher Cup
RB Leipzig schrammt an Blamage vorbei
Fußball International
Premier League
Manchester City siegt 6:1 dank Aguero-Triplepack
Fußball International
Nordische Kombination
ÖSV-Team bei Sommer-Grand-Prix stark
Sport-Mix
„Fühle mich sehr gut“
David Alaba wieder zurück im Bayern-Training
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.