Mo, 10. Dezember 2018

Historischer Coup

27.07.2017 09:01

EM-Party! ÖFB-Damen "lassen die Sau raus"

Die Spielerinnen feierten noch lange nach dem erlösenden Abpfiff im Sparta-Stadion mit den mitgereisten Fans. "Nina Burger Superstar", "I am from Austria" und Co. wurden mehrmals angestimmt, ehe der "Partybus" wieder ins Rollen kam. Österreichs Fußball-Damen wussten den historischen Triumph - 3:0 gegen Island, Gruppensieger, Einzug ins EM-Viertelfinale - am Mittwoch in der Nacht gebührend zu feiern.

"Wir sind bekannt dafür, dass, wenn wir ein gutes Spiel abliefern, gerne einmal im Bus die Sau rauslassen", gab Stürmerin Nicole Billa Einblick. "Es ist noch ein bisschen wie ein Traum. Das hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können", gestand die von der UEFA zur Spielerin des Spiels gewählte Nina Burger. Mit ihrem 48. Länderspieltor machte die ÖFB-Rekordtorschützin kurz vor der Pause mit dem 2:0 (44.) alles klar. Es ist ihr Turnier, hatte sie doch gegen die Schweiz das EM-Märchen bereits eingeleitet. Auch damals war sie Kapitänin.

"Es ist ein großartiger Tag für den Frauenfußball und den gesamten Fußball in Österreich", betonte ÖFB-Teamchef Dominik Thalhammer. Er sei sehr stolz auf das gesamte Team, den Sprung unter die besten acht Teams Europas geschafft zu haben. Gemeinsam habe man vor einigen Jahren begonnen. "Die Spielerinnen haben daran geglaubt, hierher zu kommen. Dass sie dann auch noch so spielen, ist einfach unglaublich", lobte der gebürtige Wiener seine Truppe.

Der 46-Jährige gilt als Vater des Erfolgs. In der Stunde des Triumphes wollte er sich aber nicht in den Mittelpunkt stellen. "Es braucht immer Leute, ein Team, das open-minded ist, bereit, Ideen und Visionen zu folgen. Das ist hier der Fall. Es ist eine tolle Sache", gab Thalhammer das Lob weiter. Sein eigener Anteil am Erfolg sei schwer zu beurteilen.

"Hätte gesagt, der spinnt"
Ungeschlagen mit sieben Punkten an der Tabellenspitze, den Weltranglistendritten Frankreich (5) distanziert. "Wenn mir das vorher jemand gesagt hätte, hätte ich ihm gesagt, er spinnt", gab Defensivspielerin Sarah Puntigam zu. Für sie und ihre Kolleginnen war der Erfolg schwer zu realisieren.

Lust auf mehr
Der ÖFB-Auftritt machte Lust auf mehr. Von Nervosität war von Beginn an keine Spur, Unbehagen gab es nur bei kleinen Unsicherheiten, die Isländerinnen kamen aber kaum gefährlich zum Abschluss. Nach der Pause konnte sich die ÖFB-Auswahl den Luxus leisten, einen Gang zurückzuschalten.

Für den weiteren Turnierverlauf könnte das nicht unrelevant sein. Die ÖFB-Truppe spielt am Sonntag gegen den Zweiten der Gruppe D, aller Voraussicht nach Spanien, das am Donnerstagabend noch gegen Schottland den Aufstieg fixieren muss und daher einen Tag weniger Pause hat.

"Träumen dürfen wir"
Der EM-Traum des ÖFB-Teams könnte auch deshalb länger anhalten. "Wir haben bei dem Turnier gesehen, dass der Schmetterling fliegen kann und ich hoffe, er fliegt noch einige Tage länger", hat auch Thalhammer noch nicht genug. "Träumen dürfen wir", ergänzte Offensivspielerin Laura Feiersinger, die zugab: "Wir haben gewusst, dass wir stark sind und haben geliebäugelt mit dem Viertelfinale, aber es nach außen hin gut versteckt."

Positiv stimmt für den weiteren Turnierverlauf die personelle Situation. Erstmals dürfte es vor dem Viertelfinale keine Fragezeichen geben. Zadrazil und die in der Schlussphase eingewechselte Viktoria Schnaderbeck bestanden den Härtetest.

"Ganz egal, wer kommt"
"Im Viertelfinale ist das Niveau schon so extrem hoch, dass es ganz egal ist, wer kommt. Es wird eine extrem schwere Aufgabe", ist sich Zadrazil bewusst. Die Erleichterung, dem prognostizierten Gruppe-D-Sieger England mit hoher Wahrscheinlichkeit vorerst entgangen zu sein, war den meisten aber anzumerken.

Läuft am Donnerstag alles nach Plan, könnte es gegen den Favoriten erst am 6. August im Finale in Enschede gehen. Davor würde am 3. August in Breda Titelverteidiger Deutschland oder Dänemark warten. "Was uns ausgezeichnet hat, ist Bodenständigkeit. Jetzt ans Finale zu denken, wäre unrealistisch", sagte Torfrau Manuela Zinsberger. Trotz der sensationellen Gruppenphase werde man "nicht übers Ziel hinausschießen".

Das hat das Team bisher auch ausgezeichnet. "Wir werden das jetzt auch wieder gut schaffen, weil wir es bis jetzt auch immer gut hinbekommen haben", glaubt Zadrazil nicht daran, dass jemand abhebt. Trotz eines ausgelösten "Megahypes" in der Heimat. Von dem bekommen Zadrazil und Co. in Wageningen wenig mit.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
08.12.
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
2:2
FC Salzburg
RZ Pellets WAC
1:1
LASK Linz
SKN St. Pölten
2:1
SCR Altach
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
3:0
1. FC Nürnberg
FC Schalke 04
1:2
Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen
1:0
FC Augsburg
SC Freiburg
3:0
RB Leipzig
VfL Wolfsburg
2:2
1899 Hoffenheim
Hertha BSC
1:0
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
AFC Bournemouth
0:4
FC Liverpool
Arsenal FC
1:0
Huddersfield Town
FC Burnley
1:0
FC Brighton & Hove Albion
Cardiff City
1:0
Southampton FC
Manchester United
4:1
FC Fulham
West Ham United
3:2
Crystal Palace
FC Chelsea
2:0
Manchester City
Leicester City
0:2
Tottenham Hotspur
Spanien - LaLiga
Atletico Madrid
3:0
Deportivo Alaves Sad
FC Valencia
1:1
FC Sevilla
FC Villarreal
2:3
Celta de Vigo
Espanyol Barcelona
0:4
FC Barcelona
Italien - Serie A
SSC Neapel
4:0
Frosinone Calcio
Cagliari Calcio
2:2
AS Rom
Lazio Rom
2:2
Sampdoria Genua
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
:
HSC Montpellier
SCO Angers
:
FC Girondins Bordeaux
EA Guingamp
1:2
SC Amiens
Olympique Nimes
:
FC Nantes
Stade Rennes
2:0
Dijon FCO
FC Toulouse
:
Olympique Lyon
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
3:0
Atiker Konyaspor 1922
Galatasaray
2:2
Caykur Rizespor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
1:0
GD Chaves
CD Tondela
0:1
Sporting Braga
Vitoria Setubal
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
1:5
SC Heerenveen
PEC Zwolle
1:4
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
0:0
De Graafschap
Belgien - First Division A
KRC Genk
1:1
KV Kortrijk
Royal Mouscron
0:0
SV Zulte Waregem
KV Oostende
1:0
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
1:1
Standard Lüttich
Griechenland - Super League
Asteras Tripolis
1:0
PAS Giannina FC
AEK Athen FC
2:0
Lamia
Russland - Premier League
ZSKA Moskau
2:1
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Lokomotiv Moskau
2:1
FC Orenburg
FK Anschi Machatschkala
0:3
FC Spartak Moskau
Ukraine - Premier League
FC Zorya Lugansk
3:0
FC Arsenal Kiew
Karpaty Lemberg
0:4
FC Dynamo Kiew
FC Chernomorets Odessa
0:1
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
2:1
FK Austria Wien
TSV Hartberg
2:2
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
0:0
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
1. FSV Mainz 05
1:1
Hannover 96
Borussia M'gladbach
3:0
VfB Stuttgart
England - Premier League
Newcastle United
1:2
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
SD Eibar
4:4
UD Levante
SD Huesca
0:1
Real Madrid
Real Sociedad
1:2
Real Valladolid
Real Betis Balompie
2:0
Rayo Vallecano
Italien - Serie A
US Sassuolo
3:3
ACF Fiorentina
FC Empoli
2:1
FC Bologna
Parma Calcio 1913 S.r.l.
1:1
AC Chievo Verona
Udinese Calcio
1:3
Atalanta Bergamo
FC Genua
1:1
Spal 2013
AC Mailand
0:0
FC Turin
Frankreich - Ligue 1
Racing Straßburg
2:2
SM Caen
OSC Lille
1:1
Stade de Reims
AS Saint Etienne
:
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:3
Malatya Bld Spor
Bursaspor
0:2
Antalyaspor
Akhisar Bld Spor
3:0
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:0
Boavista FC
FC Moreirense
0:1
CD Santa Clara
Vitoria Guimaraes
3:2
Rio Ave FC
Sporting CP
4:1
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
3:1
Heracles Almelo
VVV Venlo
0:0
FC Groningen
FC Emmen
1:4
Feyenoord Rotterdam
NAC Breda
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
0:3
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
1:1
Royal Charleroi SC
KAA Gent
2:0
AS Eupen
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
1:1
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
3:1
Panathinaikos Athen
Atromitos Athens
4:2
Aris Thessaloniki FC
FC PAOK Thessaloniki
2:1
AE Larissa FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
4:0
FC Ural Jekaterinburg
FC Krasnodar
1:1
FC Ufa
FC Zenit St Petersburg
1:2
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
1:1
SFC Desna Tschernihiw
FC Olexandrija
1:2
FC Lemberg
England - Premier League
FC Everton
21.00
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
21.00
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
18.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
18.00
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
21.15
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
18.00
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
18.30
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
17.30
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.