Sa, 15. Dezember 2018

Berauschtes Bier

01.06.2017 10:26

"Beobrew": Bang & Olufsen kann man jetzt trinken

Bang & Olufsen kann man ab sofort auch trinken: Der dänische Audiospezialist stellte zusammen mit einer Bier-Brauerei "Beobrew" vor - ein 6,8 prozentiges Indian Pale Ale, das durch seinen "aromatischen Geschmack mit Zitrusfrucht und floralen Noten" bestechen soll. Das Unternehmen ließ dafür seinen "Beoplay A1"-Lautsprecher im Gärtank positionieren und das Bier musikalisch beschallen. "Während die Musik spielt, wird ein einzigartiges Vibrationsmuster geschaffen, das die Hefe während der Gärung unterstützt und noch geschmackvollere chemische Verbindungen fördert, als es ohne Musik der Fall wäre", so der Hersteller. Vielleicht handelt es sich aber auch nur um einen cleveren PR-Gag...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).