14.11.2006 13:46 |

Jumbos für fünf Euro

Tierschützer retten neun Elefanten vor dem Tod

Für umgerechnet fünf Euro haben Tierschützer in Südafrika eine Gruppe von neun Elefanten gekauft und ihnen damit das Leben gerettet. Die Jumbos gehörten einem privaten Naturpark in der Provinz KwaZulu-Natal. Nach einer Rückübertragung des Landes auf die ursprünglichen schwarzen Eigentümer sollten die Elefanten getötet werden.

Die Eigner wollten das Land nur noch für landwirtschaftliche Zwecke nutzen. "Als wir davon Wind bekamen, haben wir unsere Anwälte eingeschaltet, um den Tod dieser Elefanten zu verhindern. Wir haben sie dann für 50 Rand gekauft, um sie in ein sicheres Umfeld zu bringen", sagte Michele Pickover von der Gruppe Animal Rights Africa am Dienstag.

In einer aufwendigen Aktion wurden die Dickhäuter mittlerweile umgesiedelt.

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.