08.04.2017 06:00 |

"Krone"-Ombudsfrau

"Weihnachtsmann" trat Fassade von Nachbar kaputt

Jetzt kommt zwar bald der Osterhase, Friedrich K. ist gedanklich aber noch beim Weihnachtsmann. Eine am Haus seines Nachbarn befestigte Weihnachtsmann-Figur beschädigte nämlich in der Vorweihnachtszeit die Hausfassade des Niederösterreichers. Weil die Versicherung des Nachbarn eine Übernahme der Reparaturkosten aber ablehnte, wandte sich der Leser nun an die Ombudsfrau…

In einer stürmischen Nacht vor Weihnachten schlug der "Weihnachtsmann" mit seinen Schuhen ein Stück aus der Hausfassade von Friedrich K. aus Niederösterreich. Genauer gesagt die Figur, die sein Nachbar als Weihnachtsdekoration aufgehängt hatte. Weder die Versicherung des "Weihnachtsmannes", sprich die des Nachbarn, noch die eigene Hausversicherung des Niederösterreichers wollte jedoch den Schaden übernehmen und für die Reparatur aufkommen.

Der Ombudsfrau gegenüber verwies man auf die Vorschäden an der Fassade, derentwegen die Kosten abgelehnt wurden. Nach Vorlage weiterer Unterlagen hat die Wiener Städtische den Fall aber noch einmal genau überprüft. Da sich nun ein anderer Schadenshergang ergeben hat, übernimmt man als Versicherung des Nachbarn unpräjudiziell doch das Ausbessern der Fassade!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei SPÖ-Familienfest
„Ibiza-Dosenschießen“: Aktion nicht abgesprochen
Niederösterreich
Guter Start, aber:
Österreicher-Klub Aue beurlaubt „vorerst“ Trainer
Fußball International
Nach blutender Wunde
„Keinerlei Brüche“ - Entwarnung bei Rapids Dibon
Fußball National
Joao Felix verzaubert
Atleticos neues Juwel legt unglaubliches Solo hin
Fußball International

Newsletter