04.04.2003 18:51 |

Am besten Laufen

Sport macht Herzkranke gesund!

Schon alleine die Angst beim Arzt die Diagnose „herzkrank“ zu erfahren, treibt viele Menschen dazu, sich erst gar nicht untersuchen zu lassen. In vielen Fällen endet das Verleugnen des eigenen Gesundheitszustandes zum Tod.
In Wahrheit kann der Arzt sehr gut helfen, die Lebensqualität um ein Vielfaches zu steigern, ja selbst Herztransplantierte können durch fachärztliche Behandlung sportliche Höchstleistungen erbringen. Es lohnt sich, aktiv zu werden!
 
"Viele Patienten werden sich fragen, ob etwa Laufen nicht viel zu gefährlich ist. Für die meisten ist diese Ausdauersportart aber nicht nur ungefährlich, sondern auch in höchstem Maße gesundheitsfördernd. Durchs Laufen können große Teile des Körpers und der Kreislauf gut dosiert beansprucht werden.", berichtigt Univ. Prof. Dr. Jörg Slany den Irrglauben in vielen Teilen der Bevölkerung.
 
Allerdings rät der Mediziner bestimmte Richtlinien dabei einzuhalten (siehe Linkbox!)
 
Nicht zuletzt hilft Ausdauersport auch, Übergewicht zu verlieren, was wiederum das Herz entlastet. Aber auch bei der Nahrung sollte man versuchen sich bewusster zu ernähren. Dazu empfiehlt sich, neben einer generell salzärmeren Kost, sich bei jedem Essen über den eigenen körperlichen nutzen - oder Schaden- bewusst zu werden!
Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol