So, 24. Juni 2018

Vor Türkei-Konsulat

30.03.2017 19:58

Brüssel: Drei Kurden bei Messerattacke verletzt

Vor dem türkischen Konsulat in Brüssel ist es am Donnerstag zu einer Messerattacke auf mehrere Kurden gekommen. Drei Männer wurden zum Teil schwer verletzt. Zum Zeitpunkt der Tat hatten zahlreiche Türken vor dem Konsulat darauf gewartet, bei dem Referendum zum türkischen Präsidialsystem abstimmen zu können. Augenzeugen zufolge soll es sich bei den Angreifern um Anhänger des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gehandelt haben. Videoaufnahmen zeigten die aufgeheizte Stimmung vor der Botschaft.

Die Brüsseler Polizei wollte bislang nicht bestätigten, dass es sich bei dem Zwischenfall um eine Auseinandersetzung zwischen Kurden und türkischen Nationalisten gehandelt hatte. "Die Verletzten wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Wir ermitteln derzeit noch", sagte ein Polizeisprecher gegenüber der belgischen Onlinezeitung LaLibre.be.

Der Vorfall hatte sich gegen 17 Uhr ereignet, als zahlreiche Auslandstürken vor dem Konsulat gewartet hatten, um im Rahmen des Referendums ihre Stimme abzugeben. Bereits zuvor soll es zu Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten vor dem Konsulat gekommen sein.

Auch Austro-Türken stimmen bei Referendum ab
Die im Ausland lebenden Türken können bereits jetzt für das am 16. April stattfindende Referendum abstimmen. In Österreich sind dafür rund 108.500 Menschen stimmberechtigt. Bereits am ersten Abstimmungstag hatte es am Konsulat in Wien regen Andrang gegeben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.