Mo, 20. August 2018

Streit um Sextoy

26.03.2017 12:16

Wien: Mann in Sadomaso-Lokal niedergestochen

Weil sie sich über die Verwendung eines Sexspielzeuges nicht einig wurden, sind zwei Männer in der Nacht auf Sonntag in einem Sadomaso-Lokal in der Köstlergasse im Wiener Bezirk Mariahilf in Streit geraten. Ein 46-Jähriger zog daraufhin gleich zwei Messer und stach mehrmals auf seinen Kontrahenten ein. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht, der Täter wurde noch an Ort und Stelle festgenommen.

Der 46-Jährige stach im Zuge der Auseinandersetzung auf den Brustkorb und die Beine seines Opfers ein. Nach der Attacke wurde umgehend die Rettung verständigt, die Kellnerin des Lokals nahm die Messer in ihre Obhut, bis die Polizei kam.

Der Schwerverletzte musste operiert werden, befand sich aber zu keinem Zeitpunkt in Lebensgefahr. Der Täter, bei dem eineinhalb Stunden nach der Attacke 1,1 Promille gemessen wurden, habe wohl überreagiert, zitierte Polizeisprecher Thomas Keiblinger aus der Aussage von dessen Begleiter.

Täter nach Messerattacke in Ottakring auf der Flucht
Eine weitere Messerattacke in der Nacht auf Sonntag ging tödlich aus: Auf dem Lerchenfelder Gürtel im Bezirk Ottakring stach ein Mann auf einen 21-Jährigen ein. Das Opfer wurde noch notoperiert, verstarb jedoch wenig später im Spital. Der Täter ist flüchtig.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.