18.02.2017 20:02 |

Biathlon-WM

Eklat um falsche Russland-Hymne bei Siegerehrung

Die österreichische Biathlon-Staffel ist am Samstagabend bei der Medaillenübergabe im Zentrum von Hochfilzen frenetisch für ihre Bronzemedaille gefeiert worden. Bei der Siegerehrung auf der brechend vollen Medal Plaza kam es wegen der Einspielung der alten russischen Hymne für die Sieger allerdings zu einem handfesten Eklat.

Der in Russland sehr bekannte TV-Kommentator Dimitri Guberniew stürmte deshalb auf die Bühne, entriss dem Zeremoniensprecher das Mikrofon und stimmte die korrekte Hymne an. Daraufhin reichte er das Mikro den russischen Goldmedaillen-Gewinnern weiter, die das Stück voller Inbrunst fertig sangen. Später entschuldigte sich der Sprecher für den Fehler, außerdem wurde die korrekte Hymne nachgespielt.

Unberührt davon ließen sich die Österreicher von den zahlreichen Fans feiern. "Alle vier haben heute die Nerven bewahrt und nicht zu sehr versucht, an den Moment zu denken, der jetzt auf uns gewartet hat, dass wir in die Menge jubeln können", meinte Simon Eder, ehe es zur Feier in den TirolBerg weiterging.

"Ein wunderschöner Moment, danke an die Fans, an die Trainer und die Wachsler! Ich bin froh, dass ich noch einmal dabei sein habe dürfen", ergänzte Daniel Mesotitsch, der am Sonntag als einziger des ÖSV-Quartetts nicht im Massenstart im Einsatz sein wird.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.