Fr, 19. April 2019
03.02.2017 09:43

Kein Liebes-Glück

Kylie Minogue: Trennung von ihrem jungen Verlobten

Kylie Minogue scheint einfach kein Glück in der Liebe zu haben. Die sexy Sängerin soll sich jetzt nämlich von ihrem jungen Verlobten Joshua Sasse getrennt haben, berichtet die britische "Sun". Statt mit der 48-Jährigen die Traumhochzeit zu planen, soll der Schauspieler fremd gegangen sein.

Eineinhalb Jahre waren Kylie Minogue und Joshua Sasse ein Paar und eigentlich schien das Glück für die Sängerin nach der Verlobung mit dem 29-Jährigen perfekt. Doch jetzt der Schock: Wie die "Sun" berichtet, habe die Australierin ihrem Verlobten den Laufpass gegeben. Der Grund für das plötzliche Liebes-Aus: Angeblich habe der Schauspieler seine Freundin mit seiner spanischen Kollegin Marta Milans, die er im letzten Jahr bei Dreharbeiten zum TV-Drama "No Tomorrow" kennengelernt hat, betrogen.

Daher können Kylie ihrem Verlobten "nicht mehr länger vertrauen", so ein Insider zur Zeitung. Mittlerweile habe der 29-Jährige auch schon aus Minogues Wohnung im Westen Londons auszeihen müssen. "Sie ist absolut am Boden zerstört, total untröstlich. Sie dachte wirklich, er wäre der Eine", so der Insider weiter.

Die Trennung kommt für viele überraschend. Immerhin schwärmte Minogue noch vor Kurzem in einem Interview über ihren Liebsten und die Hochzeitspläne. Für Sasse wollte die Sängerin sogar ihrem berühmten Nachnamen opfern. "Kylie Sasse ist ein großartiger Name. Es ist ein großartiger Bühnenname. Kylie Minogue kam noch nie leicht über die Lippen", so die 48-Jährige.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Acerbi verspottet
Zu provokanter Jubel: 86.000 € Strafe gegen Milan!
Fußball International
Helikopter im Einsatz
Unfalldrama: Zwei Tote bei Pkw-Frontalcrash
Niederösterreich
„Mein größter Erfolg“
So „wild“ feierte Adi Hütter das Eintracht-Wunder
Fußball International
Hier im Video
Schweiz wählt Djuricin-Hammer zum Tor des Monats
Fußball International
„Weiß es nicht besser“
Zu zutraulich: Bärenbaby droht Einschläferung
Video Viral
„Maßnahmen ungenügend“
Mithäftling getötet: Täter hortete Waffen in Zelle
Österreich
Nach CL-Pleite
Ronaldo stellt Juve Ultimatum und droht mit Abgang
Fußball International

Newsletter