Di, 18. September 2018

RTL am Kronplatz

24.01.2017 15:34

Schild überrascht mit Platz sieben! Brignone siegt

Ausrufezeichen von Bernadette Schild im Riesentorlauf am Kronplatz in Südtirol! Die Salzburgerin fuhr am Dienstag mit Startnummer 42 auf den siebten Platz und war damit beste ÖSV-Läuferin. Der Sieg ging an Federica Brignone.

Die Italienerin, die schon nach dem ersten Durchgang geführt hatte, gewann vor der Französin Tessa Worley (+0,55 Sekunden) und ihrer Landsfrau Marta Bassino (+0,57). US-Star Mikaela Shiffrin kam nicht über den fünften Rang hinaus.

Veith verpasst zweiten Lauf
Katharina Truppe landete am Ende auf Platz 12, Michaela Kirchgasser wurde nach einem groben Patzer im zweiten Lauf 28. Weltmeisterin Anna Veith hatte als 31. den zweiten Durchgang der Top 30 um fünf Hundertstel verpasst.

Für Brignone war es dritte Weltcup-Sieg ihrer Karriere, der zweite im Riesentorlauf nach Sölden 2015. In der Gesamtwertung führt Mikaela Shiffrin nun 130 Punkte vor der Schweizerin Lara Gut, die in Südtirol Vierte wurde.

"Ich bin voll zufrieden und kann es noch gar nicht glauben", sagte Bernadette Schild nach dem Rennen. Ihr kam offenbar der steile Hang entgegen, auch wenn sie damit nicht wirklich gerechnet hatte. "Im Slalom liegen mir steile Hänge, im Riesentorlauf konnte ich es noch gar nicht richtig sagen. Im Training habe ich mir auf steilen Hängen aber immer schwergetan", erklärte die 27-Jährige.

Dabei verlief Schilds Vorbereitung auf das Rennen nicht optimal, das Training des ÖSV-Teams am Kronplatz vergangene Woche hatte sie aufgrund einer Erkrankung verpasst. "Ich habe die schlimmsten Dinge über diesen Hang gehört, aber am Ende ist das alles egal, man muss einfach überall sein Bestes geben", betonte Schild.

Auch Truppe war mit ihrem zweitbesten Riesentorlauf-Ergebnis nach Platz elf in Sestriere vollauf zufrieden. "Nach dem Ausfall in Marburg bin ich sehr froh über die Zielankunft", sagte Truppe. Der Hang verlangte ihr allerdings alles ab. "So ein steiles Stück haben wir selten. Es war extrem schwierig, aber extrem cool", erklärte die 21-jährige Kärntnerin.

Veith fehlt es an Power
Für die WM-Titelverteidigerin Anna Veith scheint es derzeit nur mit Ausfall schnell zu gehen. Kommt Veith ins Ziel, fehlt ihr das Tempo, so auch am Kronplatz. Als 31. verpasste sie, wenn auch nur knapp, wie bei ihrem Comeback am Semmering die Qualifikation für den zweiten Durchgang. Diesmal war aber auch viel Pech dabei, am Ende fehlten fünf Hundertstelsekunden für Platz 30 nach dem ersten Durchgang.

"Es ist für mich zur Zeit sehr schwierig, meine Stärken wieder zu finden. Ich weiß eigentlich ganz genau, was ich zu tun habe, es fehlt mir im Moment aber auch an der Power. Im Steilen habe ich überhaupt keinen Rhythmus gehabt", sagte eine enttäuschte Veith. Die Salzburgerin reiste sofort nach dem ersten Durchgang nach Hause, fährt aber bereits am Mittwoch wieder zum nächsten Weltcup-Event in Cortina. Dort wird sie beide Abfahrts-Trainings bestreiten und am Freitag entscheiden, ob sie neben dem Super-G am Sonntag auch am Samstag in der Abfahrt startet und damit auch in dieser Disziplin ihr Comeback gibt.

Das Endergebnis
1. Federica Brignone (ITA) 2:10,05 Minuten
2. Tessa Worley (FRA) 2:10,60 +00,55
3. Marta Bassino (ITA) 2:10,62 +00,57
4. Lara Gut (SUI) 2:10,81 +00,76
5. Mikaela Shiffrin (USA) 2:11,14 +01,09
6. Sara Hector (SWE) 2:11,16 +01,11
7. Bernadette Schild (AUT) 2:11,24 +01,19
8. Irene Curtoni (ITA) 2:11,55 +01,50
9. Camille Rast (SUI) 2:11,81 +01,76
10. Viktoria Rebensburg (GER) 2:11,84 +01,79
11. Sofia Goggia (ITA) 2:11,89 +01,84
12. Katharina Truppe (AUT) 2:11,97 +01,92
13. Simone Wild (SUI) 2:12,05 +02,00
14. Manuela Mölgg (ITA) 2:12,06 +02,01
15. Meta Hrovat (SLO) 2:12,19 +02,14
16. Melanie Meillard (SUI) 2:12,24 +02,19
17. Ragnhild Mowinckel (NOR) 2:12,27 +02,22
18. Nina Löseth (NOR) 2:12,29 +02,24
19. Frida Hansdotter (SWE) 2:12,43 +02,38
20. Francesca Marsaglia (ITA) 2:12,48 +02,43
21. Elena Curtoni (ITA) 2:12,50 +02,45
22. Marie-Michele Gagnon (CAN) 2:13,05 +03,00
23. Wendy Holdener (SUI) 2:13,12 +03,07
24. Petra Vlhova (SVK) 2:13,18 +03,13
25. Tina Robnik (SLO) 2:13,40 +03,35
26. Ana Bucik (SLO) 2:13,88 +03,83
27. Ana Drev (SLO) 2:14,12 +04,07
28. Michaela Kirchgasser (AUT) 2:16,62 +06,57

Ausgeschieden im 1. Durchgang u.a.: Stephanie Brunner (AUT), Coralie Frasse Sombet (FRA), Katarina Lavtar (SLO)
Ausgeschieden im 2. Durchgang: Ricarda Haaser (AUT), Adeline Baud Mugnier (FRA)
U.a. nicht für den zweiten Lauf nicht qualifiziert: Anna Veith (31.), Rosina Schneeberger (36.), Elisabeth Kappaurer (40.), Katharina Liensberger (44./alle AUT)

Ingemar Pardatscher
Ingemar Pardatscher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International
Fünf Millionen extra
Superstar Ronaldo hat irre Tor-Klausel im Vertrag
Fußball International
Wirbel in Deutschland
Schiri missbraucht Fan-Handy für „Videobeweis“!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.