Mo, 19. November 2018

Dschungelcamp 2017

05.01.2017 09:09

Nastassja Kinski schmeißt schon vor dem Einzug hin

"Ich bin ein Star - Ich will da gar nicht rein!" So oder so ähnlich lautet wohl das Motto von Nastassja Kinski. Die Tochter von Klaus Kinski (†65) hat rund eine Woche vor dem Start der RTL-Dschungelshow ihre Teilnahme abgesagt. Ihre Nachfolgerin wird im australischen Dschungel aber sicher auch für Aufsehen sorgen ...

Das gab's in elf Staffeln Dschungelcamp noch nie! Noch bevor die zwölfte Runde der RTL-Dschungelshow am 13. Jänner startet, schmeißt die erste Kandidatin den Hut drauf. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, will Nastassja Kinski (55) erst gar nicht in den australischen Dschungel gehen.

Warum sie sich gegen die Teilnahme entschieden hat, ist nicht bekannt. Ihr Rückzieher so kurz vor der Start von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" könnte Kinski aber teuer zu stehen kommen. Denn in den Dschungelverträgen sind laut "Bild" Vertragsstrafen vorgesehen. Wer freiwillig aussteigt, muss bis zu 50.000 Euro Schadensersatz blechen.

Für Ersatz hat RTL aber schon gesorgt. Angeblich wird Kader Loth statt Nastassja Kinski ihren Rucksack für den Dschungel packen. Die Freude für die 43-Jährige wird dementsprechend groß sein. Immerhin jammerte Loth noch vor ein paar Tagen im Interview mit "Promiflash": "Dieses Jahr hat es leider bei mir nicht geklappt, obwohl ich gecastet worden bin. Ich bin letztes Jahr gecastet worden, dieses Jahr auch, aber gestern habe ich eine nette E-Mail bekommen von der Redaktion, die Konstellation würde nicht passen, aber auf nächstes Jahr freuen sie sich, wenn ich da mitmachen würde."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.