Di, 25. September 2018

"Krone"-Ombudsfrau

21.12.2016 10:06

Für Strafe von Unbekanntem: Frau sollte in Haft

Ihr persönliches Weihnachtswunder erlebt Svetlana B. heuer. Eigentlich hat ihr die Polizei bereits mit Antritt der Ersatz-Freiheitsstrafe für eine nicht bezahlte Verkehrsstrafe gedroht. Dabei besitzt die Wienerin weder Auto noch Führerschein! Die Ombudsfrau konnte helfen: Die Frau muss doch nicht ins Gefängnis.

"Aus mir unerklärlichen Gründen will man mich einsperren. Bitte helfen Sie mir", wandte sich Svetlana B. vor kurzem verzweifelt an die Ombudsfrau. Die Frau hatte bereits im Jahr 2014 eine Verkehrsstrafe in Höhe von 305 Euro erhalten. Da die Wienerin weder Auto noch Führerschein besitzt, ging sie umgehend zu jener Polizeidienststelle, die die Strafe ausgestellt hatte. Dort nahm man ihre Aussage zu Protokoll und machte eine Anzeige gegen unbekannt. "Ich weiß bis heute nicht, wer ein Auto auf meinem Namen angemeldet hat und dann ein Verkehrsdelikt beging", schilderte Frau B. Die Polizei versicherte ihr damals, die Verkehrsstrafe sei damit hinfällig.

Ein Irrtum - wie sich nun herausstellte. Die Dienstelle hat weder Aussage noch Anzeige je weitergeleitet, weshalb das Verwaltungsstrafverfahren weiterlief, bis Frau B. nun die Aufforderung zum Antritt der Ersatzfreiheitsstrafe erhielt. Ihre Versuche, die Angelegenheit zu klären, wurden abgetan. Sie sei zwar im Recht, der Bescheid jedoch rechtskräftig, daran könne man nun nichts mehr ändern.

Nach unserer Anfrage hat sich die Landespolizeidirektion Wien für den Fehler entschuldigt. Man bedauere, dass die Anzeige im Verfahren nicht berücksichtigt worden sei. Frau B. müsse freilich nicht ins Gefängnis! Ein Weihnachtswunder!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kuriose Szene
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International
SPÖ-Personalrochaden
„Mit neuem Team rasch an die Arbeit gehen“
Österreich
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International
Mit Katia Wagner
#brennpunkt-Talk: Sind Frauen bessere Politiker?
Video Show Brennpunkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.