Fr, 21. September 2018

Serie A

27.11.2016 22:44

Pleite für Juventus - Alves mit Wadenbeinbruch

Juventus Turin hat in der italienischen Serie A überraschend eine Niederlage bei CFC Genoa hinnehmen müssen. Der Tabellenführer verlor am Sonntag 1:3. Ein früher Doppelpack von Giovanni Simeone schockte Turin (3., 13. Minute), Alex Sandro sorgte mit einem Eigentor für das 3:0 (29.).

Miralem Pjanic erzielte den 3:1-Endstand (82.) per Freistoß. Juve war zuvor sechs Pflichtspiele in Serie ungeschlagen. Trotz der Niederlage gegen Genoa bleibt Turin Tabellenführer.

Wadenbeinbruch bei Dani Alves
Wie nach dem Spiel bekannt wurde, muss Juventus auch längere Zeit auf Dani Alves verzichten. Der im Sommer vom FC Barcelona gekommene Brasilianer erlitt einen Wadenbeinbruch im linken Bein, er dürfte mindestens drei bis vier Monate ausfallen. Abwehrchef Leonardo Bonucci musste in Genua noch dazu mit einer Muskelverletzung früh ausgewechselt werden.

Für Juventus war es die höchste Niederlage in der Serie A seit mehr als zweieinhalb Jahren. Erstmals seit dem 29. Oktober 2005 und einem Auswärtsspiel gegen Milan kassierten die Turiner schon vor der Pause drei Gegentore.

14. Runde

Samstag
Torino - Chievo Verona 2:1
Empoli - Milan 1:4
Sonntag
US Palermo - Lazio Rom 0:1
Bologna - Atalanta Bergamo 0:2
Cagliari - Udinese 2:1
Crotone - Sampdoria Genua 1:1
Genoa - Juventus Turin 3:1
AS Roma - Pescara 3:2          
Montag
SSC Napoli - Sassuolo        
Inter Mailand - Fiorentina

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.