Fr, 17. August 2018

Cormoran statt Harry

28.10.2016 13:37

HBO und BBC bringen Rowlings Bücher ins Fernsehen

Der Blut-und-Beuschel-Sender HBO und die altehrwürdige BBC machen gemeinsame Sache, um Joanne K. Rowlings Krimireihe "Cormoran Strike" ins Fernsehen zu bringen. Im Mittelpunkt steht ein Kriegsveteran, der sich als Detektiv durchschlägt. Ein Hauptdarsteller ist bereits gefunden.

Rowling - weltbekannt durch "Harry Potter - veröffentlicht die "Cormoran Strike"-Romane unter dem Pseudonym Robert Galbraith, bisher umfasst die Reihe drei Romane. Nun soll die TV-Umsetzung als Miniserie mit drei- und zweistündigen Episoden bei HBO und BBC One für Quote sorgen, wie "Deadline" berichtet.

Als Hauptdarsteller ist der Brite Tom Burke an Bord, der unter anderem in "Only God Forgives" und der BBC-Serie "Die Musketiere" zu sehen war. Er mimt Cormoran Strike, einen Kriegshelden, der in Afghanistan ein Bein verlor und sich nun als Privatdetektiv durchschlägt. Drehstart ist noch diesen Herbst in London - wann die Serie erscheint, ist noch nicht bekannt. Möglicherweise haben Fans dann aber doppelten Grund zur Freude, denn 2017 soll auch der vierte Band der Krimireihe erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.