04.09.2006 12:41 |

Blut an den Wänden

Pete Doherty fliegt aus verwüsteter Wohnung

"Der schlechteste Mieter in der gesamten Geschichte meiner Firma" - So unschmeichelhaft beschreibt Andreas Panayiotou Skandalrocker Pete Doherty. Kein Wunder, war der arme Mann doch Petes Vermieter, damit ist jetzt aber Schluss. Panayiotou hat den 27-Jährigen kurzerhand rausgeworfen, nachdem der schon seit Jänner keine Miete mehr bezahlt hatte.

Fast 14.000 Euro Schulden beim Vermieter hat der Sänger der Babyshambles zusammenkommen lassen und überdies eine Spur der Verwüstung quer durch das Anwesen gezogen, das ursprünglich 490.000 Euro wert war.

Vermieter Panayiotou jedenfalls war geschockt, wie viel Schaden Pete samt Chaoskumpanen verursacht hat. Der Boden ist angeblich übersäht von Spritzen des Drogenabhängigen sowie Glassplittern. Panayiotou berichtete laut "San Francisco Gate" entsetzt: "Nicht nur dass er die Miete nicht gezahlt hat, auf den Wänden sind sowohl Graffiti als auch Blut, und Gott weiß was sonst noch. Wir hatten nie jemanden wie ihn. Er ist der schlechteste Mieter in der gesamten Geschichte meiner Firma!"

Nachbarn glücklich über Petes Rauswurf
Nicht nur der Vermieter ist heilfroh, Pete los zu sein, der derzeit - wieder einmal - auf Entziehungskur ist. Auch die Nachbarn hatten genug vom unwillkommenen Musiker. Ein Anwohner berichtete: "Die Vordertür war fast immer mit Brettern vernagelt und Graffiti besprüht. Dann waren da Groupies, die auf den Stufen herumhingen, und seine Junkie-Freunde, die den ganzen Tag gegen die Tür donnerten." Der Nachbar fügte erleichtert hinzu: "Wir sind alle froh, dass er geht."

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol