Di, 13. November 2018

Nachruf:

27.06.2016 13:37

Grazer Kunsthistoriker Werner Fenz verstorben

Werner Fenz war ein Fixpunkt der Grazer Kunstszene. Der Kunsthistoriker, Kurator, ehemalige Leiter der Neuen Galerie, des Künstlerhauses und des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum ist am vergangenen Freitag im Alter von 72 Jahren in Graz verstorben. Er hinterlässt eine große, nicht zu füllende Lücke.

Fenz wurde 1944 in Graz geboren, studierte dort und in Wien Kunstgeschichte, Germanistik und Archäologie. Gleich nach Beendigung seines Studiums lehrte er an der Kunstgewerbeschule, später unterrichtete er an der Pädak und schließlich am Kunstgeschichte-Institut der Grazer Universität.

Leiter der Neuen Galerie, des Künstlerhauses und der KiÖR
Bereits ab 1969 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Neuen Galerie in Graz tätig, deren Direktor er schließlich von 1993 bis 1997 wurde. Von 2006 bis 2009 leitete Fenz das Künstlerhaus Graz, gleichzeitig war er bis 2011 auch Chef des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum, wo er eine Vielzahl an spannenden Projekten ermöglichte.

Erfolgreicher Kurator
Von ihm kuratierte Ausstellungen - etwa "Bezugspunkte 38/88" im "herbst" 1988 oder "KunstHeimatKunst" - hallten lange nach. Zahlreiche Publikationen, zuletzt die Dokumentation über das Projekt "63 danach. Jochen Gerz" (2016), begleiteten sein Schaffen.

Er hinterlässt eine große Lücke
Sein sensibler Geist und seine aufrechte Haltung werden uns ebenso fehlen wie sein kritischer Blick unter glatte Oberflächen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Vor 1 Jahr verunglückt
Ski-Welt gedenkt des Todesdramas um David Poisson!
Wintersport
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.