Fr, 17. August 2018

"Ausnahmetalent"

06.06.2016 09:35

Samuel Koch bekommt Polizisten-Rolle in TV-Serie

Samuel Koch (28), seit seinem Unfall in der TV-Show "Wetten, dass…?" Ende 2010 querschnittsgelähmt, soll eine Serienrolle als Polizist bekommen. Das teilte die Produktionsfirma Ufa Fiction in Potsdam mit.

Nach Angaben von Geschäftsführer Joachim Kosack soll Koch einen Polizisten spielen, der in einer Polizeizentrale Notrufe annimmt und innerhalb weniger Sekunden Entscheidungen treffen muss, die das Schicksal der Anrufer beeinflussen. Eine Sprecherin ergänzte, man verhandle mit einem TV-Sender. Nähere Angaben wurden nicht gemacht.

"Samuel ist ein Ausnahmetalent und hat sich in den vergangenen Jahren durch seine Engagements am Theater und beim Film schauspielerisch unglaublich entwickelt", sagte Kosack. "Seine Präsenz, seine Sensibilität und seine Bereitschaft, sich kompromisslos auf eine Rolle einzulassen, machen ihn zur idealen Besetzung."

Koch war am 4. Dezember 2010 beim Versuch, mit Sprungfedern an den Füßen über fahrende Autos zu springen, schwer gestürzt und ist seitdem querschnittsgelähmt. Wenige Wochen später erklärte Moderator Thomas Gottschalk seinen Rückzug von "Wetten, dass…?". Koch wurde danach Schauspieler, spielt Theater und wirkte unter anderem in der ARD-Serie "Sturm der Liebe" und im Film "Honig im Kopf" mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.