Di, 25. September 2018

"Mord und Suizid"

02.06.2016 06:27

Los Angeles: Zwei Tote bei Schießerei an Uni

An der University of California in Los Angeles (UCLA) sind am Mittwoch bei einer Schießerei zwei Menschen getötet worden. Laut Polizei handelte es sich um ein "Tötungsdelikt mit anschließendem Selbstmord". Beim Schützen soll ein Abschiedsbrief gefunden worden sein. Der UCLA-Campus, der mitten in der Stadt liegt, war lange Zeit großräumig abgeriegelt. Die genaueren Umstände der Tat waren zunächst nicht bekannt.

Beide Tote sollen Männer sein. Laut dem Polizeichef wurden mindestens drei Schüsse abgefeuert. Die Leichen wurden in einem kleinen Büroraum der Fakultät für Ingenieurswesen gefunden. Bei ihnen lag die Schusswaffe.

Laut Angaben der Nachrichtenagentur Associated Press sollen die Schüsse gegen 9.55 Uhr morgens im Gebäude des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften gefallen sein. Zahlreiche Rettungs- und Polizeifahrzeuge rasten darauf hin zur Universität.

Die Polizei forderte die Menschen am Vormittag auf, den Campus zu verlassen und sich an sichere Orte zu begeben. Rund um das Universitätsgelände wurden zahlreiche Sicherheitskräfte, darunter ein Kommando zur Bombenentschärfung sowie Mitarbeiter der Bundespolizei FBI zusammengezogen, berichteten US-Medien. Polizisten in ganz Los Angeles seien in Alarmbereitschaft, das bedeute jedoch nicht, dass an anderen Stellen der Stadt Gefahr bestehe, hieß es.

Am Nachmittag hätte das brasilianische Fußball-Nationalteam im Vorfeld der Copa America im Sportbereich der Universität ein Training abhalten sollen. An der UCLA gibt es 43.000 Studenten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.