13.08.2006 13:27 |

Poker World Series

Kalifornier gewinnt zwölf Millionen Dollar

Im Geld baden wie Dagobert Duck könnte Jamie Gold. Der Kalifornier gewann in Las Vegas die World Series im Poker und darf sich über einen Gewinn von zwölf Millionen Dollar (9,4 Millionen Euro) freuen.

Bis zuletzt hatte der 36-jährige TV-Produzent am Spieltisch keine Miene verzogen. Umso ausgelassener feierte er nach seinem Triumph.