Mi, 15. August 2018

Sprung in Wörthersee

11.04.2016 08:32

Junger Klagenfurter wird zum "Internetstar"

Damit hatte der Klagenfurter Julian Simonetitsch (19) wohl nicht gerechnet. Mit seinem Sprung in den kalten Wörthersee konnte der angehende Präsenzdiener einen "Quotenhit" im Internet landen. Mehr als 107.000 User haben sich den Videoclip bereits angesehen.

Gemeinsam mit seinen Freunden war Julian Simonetitsch am 4. April - bei strahlendem Sonnenschein - zum Wörthersee gedüst.

Zu diesem Zeitpunkt hatte das Wasser gerade einmal zehn Grad. Für Julian kein Grund zur Hindernis.

"Ich bin einfach reingesprungen, ohne viel zu überlegen, spontane Aktionen sind ja immer die besten", lacht der angehende Präsenzdiener, der mit einem Rückwärtssalto die Badesaison inoffiziell "eröffnete".

Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht erahnen konnte: Seine Freunde schickten das Handyvideo an die Facebook-Seite der "Kärntner Krone", wo es bereits mehr als 107.000 Aufrufe verzeichnen konnte.

Hier kann man sich den Clip noch einmal ansehen:



"Ich hätte noch gedacht, dass das so eine Runde macht, ich wurde schon von vielen Freunden darauf angesprochen", freut sich der 19-Jährige, der jetzt Lust auf weitere Abenteuer hat.

"Im Sommer gehe ich Fallschirmspringen und schwimme in einem Käfig neben einem Hai", erzählt der junge Klagenfurter.

Die nächsten "Quotenhits" im Internet sind damit vorprogrammiert...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.