Mi, 12. Dezember 2018

Vor Testspiel

23.03.2016 09:20

Gercaliu: Österreich ist gegen Albanien Favorit!

Laut Ronald Gercaliu geht Österreichs Fußball-Nationalteam als Favorit in das Testspiel am Samstag im Wiener Happel-Stadion gegen Albanien. Auch wenn die Truppe aus dem Balkan-Staat zuletzt für Furore sorgte und durch die erfolgreiche EM-Qualifikation erstmals bei einem großen Turnier dabei ist, sieht der in Tirana geborene Ex-ÖFB-Teamspieler die Auswahl von Marcel Koller um eine Klasse stärker.

"Die Österreicher sind einen Schritt weiter. Sie sind sehr gut drauf und vom Kader her besser aufgestellt", sagte Gercaliu. Der große Trumpf der ÖFB-Mannschaft seien die im Ausland tätigen Spieler. "Albanien hat zwar auch viele Legionäre, aber nicht alle spielen regelmäßig. Die österreichischen Legionäre aber kommen bei ihren Klubs praktisch immer zum Einsatz."

Allerdings befinde sich auch die albanische Auswahl klar im Aufwind, wie die erstmalige EM-Teilnahme und Weltranglisten-Platz 35 zeigen. "Viele Teamspieler sind im Ausland ausgebildet worden, außerdem werden die Akademien im Land immer besser. Und für die Infrastruktur wird viel getan - es werden Trainingsplätze errichtet, Stadien gebaut oder renoviert", erzählte der im Moment bei KF Tirana unter Vertrag stehende Gercaliu.

Albaner liebäugeln mit Achtelfinale
Das alles führte dazu, dass es der einst verlässliche Punktelieferant erstmals zu einer Endrunde schaffte, wo es in der Gruppenphase gegen Frankreich, Rumänien und die Schweiz geht. "Jetzt ist die Euphorie groß, die Mannschaft hat Geschichte geschrieben. Die Albaner rechnen sich bei der EM Chancen aus und hoffen, dass sie es ins Achtelfinale schaffen", meinte der 30-Jährige.

Der seit 2011 amtierende Teamchef Giovanni de Biasi sei "der Marcel Koller Albaniens", so Gercaliu. "Er ist in Albanien ein Nationalheld, hat einen sehr großen Anteil am Erfolg und die Mannschaft kompakter gemacht. Es ist nicht mehr so, dass man Albanien leicht schlägt - die Gegner haben Respekt bekommen", erklärte der Linksverteidiger.

Bindeglied Ervin Bulku
Sein Klub KF Tirana, derzeit albanischer Tabellenfünfter, kann im Moment nicht mit einem Nationalspieler aufwarten. Immerhin dürfte der 35-jährige Kapitän Ervin Bulku als verlängerter Arm von De Biasi mit nach Frankreich reisen. "Er ist extrem wichtig als Bindeglied zwischen Trainer und Mannschaft", sagte Gercaliu.

Für den ehemaligen österreichischen Teamspieler wird es hingegen nicht zu einer EM-Teilnahme reichen - im Gegensatz zu 2008, wo er im ersten Spiel beim 0:1 gegen Kroatien zum Einsatz kam. "Die Heim-EM waren ein Riesenerlebnis. Natürlich tut es weh, jetzt nicht dabei zu sein, aber ich drücke ihnen vor dem Fernseher die Daumen", sagte Gercaliu.

Der gebürtige Albaner kam als Kind in die Steiermark, arbeitete sich bei Sturm Graz in die Kampfmannschaft und debütierte 2005 im Nationalteam. Schon davor hatte er ein Angebot abgelehnt, für Albanien zu spielen. "Als ich 17 war, hat der albanische Verband bei mir angefragt, aber ich habe mich für Österreich entschieden und bin nach wie vor stolz darauf", betonte Gercaliu, dessen Frau und seine beiden Kinder in Innsbruck leben.

Gercaliu selbst hat derzeit bei seinen Eltern in Tirana Quartier bezogen, pendelt aber so oft wie möglich nach Tirol. Sein Engagement in Österreich war im Vorjahr nach dem Abschied vom SCR Altach vorbei. Davor hatte Gercaliu bei Red Bull Salzburg, Austria, Wiener Neustadt, Ingolstadt, LKS Lodz, Erzgebirge Aue und Cluj Station gemacht.

Zurück nach Österreich?
Zum ganz großen Durchbruch hat es für den 14-fachen ÖFB-Internationalen nicht gereicht - wohl auch deswegen, weil ihn ein Kreuzbandriss samt Knorpelschaden 2010 weit zurückwarf. Der Vertrag in Tirana läuft 2017 aus, spätestens dann will Gercaliu sein Glück wieder in der Alpenrepublik versuchen. "Mein Ziel war es immer, einmal in Albanien zu spielen, aber ich möchte auch nach Österreich zurückkommen. Ich bin Österreich sehr dankbar. Dort konnte ich Profi werden", sagte Gercaliu, der beim Länderspiel im Happel-Stadion dabei sein wird.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Kurioser Auftritt
TV-Experte pupst im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Reporterin gedemütigt
Sexismus-Eklat! Atletico-Präsident unter Druck
Fußball International
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Bayern-Chaos:
Felsenfest! Hitzfeld steht hinter Hoeneß und Kovac
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.