Di, 16. Oktober 2018

Format verändert

04.03.2016 20:18

Vettel kritisiert neuen F1-Qualifikationsmodus

Sebastian Vettel hält nichts vom neuen Qualifikationsmodus in der Formel 1. Das neue Format mache "keinen Sinn", kritisierte der deutsche Ferrari-Pilot nach dem letzten Testtag in Montmelo bei Barcelona. Mit dem aktuellen Format habe seiner Meinung nach alles gestimmt.

"Es sind oft genug Autos auf der Strecke. Jeder Fan, der auf der Tribüne sitzt und vorm Fernseher, sieht seinen Fahrer. Mal öfter, mal weniger. Mit dem neuen Format wird das alles nicht besser, im Gegenteil. Es gibt sehr viele Dinge, die noch offen sind", erklärte Ex-Weltmeister.

Die Formel 1 sei "aufgrund ihres Reglements komplex genug und für den Zuschauer schwer zu verstehen. Damit macht man es nur noch schwerer", betonte Vettel.

Motorsport-Weltrat bewilligt neuen Qualifikationsmodus
Der Motorsport-Weltrat bewilligte bei seiner Sitzung am Freitag in Genf das neue Format. Die wichtigste Veränderung bei dem neuen Modus ist, dass in allen drei Qualifikationsrunden nach einer bestimmten Zeit alle 90 Sekunden der jeweils langsamste Fahrer sofort rausfliegt. Das neue Format soll im Idealfall schon am 19. März in Melbourne zum Einsatz kommen.

Probleme mit Software
Ob das neue Format allerdings auch wirklich schon am 19. März in Australien eingesetzt wird, ist wegen Problemen mit der Software noch nicht restlos geklärt. Zuletzt hatte das Fachmagazin "Auto, Motor und Sport" aber berichtet, dass Chefvermarkter Bernie Ecclestone dem Automobil-Weltverband FIA seine Zusage gegeben habe, dass die entsprechende Elektronik bis zum Auftakt in Melbourne funktionieren werde. Der neue Qualifikationsmodus soll dann jedoch in leicht abgewandelter Form eingeführt werden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Liveticker
Auf geht‘s! Zeigen wir es Dänen heute im Test
Fußball International
Klub greift durch
Nach Prügelei: Arda Turan muss hohe Strafe zahlen
Fußball International
Als Vorbereiter
Ronaldo lockt unzufriedenen Bayern-Star zu Juve
Fußball International
DFB-Team unter Druck
Beendet das Frankreich-Spiel die Ära des Jogi Löw?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.