So, 19. Mai 2019
14.01.2016 10:28

Posten-Karussell

Poker um Doskozils Nachfolge

Noch ist es nicht offiziell abgesegnet, und erst recht nicht wollen jetzt Beamte in aller Öffentlichkeit Spekulationen über seine Nachfolge anstellen - doch fix ist: Hans Peter Doskozil wird als Chef ins Verteidigungsministerium wechseln. Und schon dreht sich damit das Karussell um den Posten des neuen Landespolizeichefs.

Mit Wehmut sehen viele in den Reihen der Exekutive den Abschied von Hans Peter Doskozil als Polizeidirektor. Im Landeskommando in Eisenstadt lässt man ihn nur ungern nach Wien ziehen. Sein Führungsstil kam gut an. "So einen Chef findet man nicht so oft", loben ihn Beamte. Ähnlich fallen die Reaktionen in den Polizeiinspektionen aus.

Doch Doskozils Aufstieg zum Minister steht so gut wie fest. Sein Polizeiamt müsste für ihn eigentlich laut dienstlicher Regelung freigehalten und nicht einmal nachbesetzt werden. Doskozil hat aber bereits angekündigt, im Fall einer Angelobung als Minister auf sein Recht auf Rückkehr in den bisherigen Job zu verzichten: "Man kann den Posten eines Polizeichefs nicht unbesetzt lassen."

Damit beginnen die Spekulationen um die Nachfolge. Zwei Kandidaten, die Erfahrung und die juristischen Grundvoraussetzungen mitbringen, sind im Gespräch. Der Bezirkshauptmann von Neusiedl, Martin Huber, ist mit dem Thema "Sicherheit" bestens vertraut. Der Nova-Rock-erprobte Behördenleiter weiß unter anderem, wie Großereignisse zu managen sind. Im Rennen ist ebenso Ronald Reiter. Er kommt aus der Exekutive und lenkt bereits die Geschicke der Landesamtsdirektion. Reiter steht per Beschluss als Nachfolger von Noch-Chef Robert Tauber fest, der demnächst in Pension geht.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Interview
Wollten Sie die Koalition retten, Herr Kurz?
Österreich
Nach neuen Vorwürfen
Parteiaustritt! Gudenus schmeißt jetzt alles hin
Österreich
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International
Durchmarsch
Von 3. Liga in die Bundesliga: Paderborn jubelt
Fußball International
Trotz Kritik
Fastenbrechen: Özil speist mit Präsident Erdogan
Fußball International
Burgenland Wetter
11° / 20°
einzelne Regenschauer
9° / 20°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
einzelne Regenschauer
12° / 21°
einzelne Regenschauer
10° / 20°
einzelne Regenschauer

Newsletter